Wenn Carplay schlecht klingt, kann das mehrere Ursachen haben. Wir zeigen Euch, was die Ursache sein könnte – und wie Ihr Klangprobleme bei Carplay-Radios lösen könnt.

Carplay ist eine feine Sache, wenn man ein Auto und ein iPhone besitzt. Carplay-Nachrüstlösungen gibt es reichlich, ich habe allerdings vorgezogen, ein Original-VW-Radio aus den chinesischen VW-Modellen einzubauen. Das funktioniert auch wunderbar, allerdings fiel mir dann vor ein paar Tagen auf, das der Klang recht mies und blechern war, ähnlich wie bei einer zu kleinen Bluetooth-Box.

Schlechter Klang am Carplay-Radio?

Gemeinerweise hatte sich der Klang nicht plötzlich verschlechtert, sondern offensichtlich nach und nach. Trotzdem war der Sound schlecht, nicht so, als würde die Elektronik die Musikdateien nicht richtig auflösen oder als wäre etwas mit dem Stecker defekt. Sondern eben so, dass man es nur hört, wenn man weiß, dass es sonst besser klingt. Nun gibt es natürlich drei Möglichkeiten, die den schlechten Klang verursachen können:

  • Schlechter Input in Form von schlechten MP3- oder AAC-Dateien oder schlechte Stream-Qualität.
  • Die Software des Carplay-Radios spinnt.
  • Das iPhone ist heute zickig.
  • Die Bluetooth-Verbindung ist gestört.
Wenn Carplay schlecht klingt, kann das verschiedene Ursachen haben (Bild: Apple.de)

Wenn Carplay schlecht klingt, kann das verschiedene Ursachen haben (Bild: Apple.de)

Schlechte Kabelverbindungen sind wegen der digitalen Übertragung als Ursache für den schlechten Sound tendenziell ausgeschlossen. Und weil ich Carplay mit einem Lightning-Kabel nutze, ich auch Bluetooth nicht die Störquelle. Der schlechte Input kann es auch nicht sein: Ich kaufe Musik im Store oder rippe meine CDs in 256 KBit/s AAC-Files, wie es sie im iTunes-Store gibt. Alte Songs habe ich längst durch Files mit hoher Qualität ersetzt. Meine iTunes-Mediathek – seit nunmehr 2006 gepflegt – ist mir heilig. Dementsprechend gut ist auch die Qualität der Songs auf dem iPhone.

Ein simpler Neustart ist vielleicht die Lösung.

Ein simpler Neustart ist vielleicht die Lösung.

Radio oder iPhone sind schuld

Was bleibt, sind Software-Macken beim iPhone oder Carplay-Radio. Das China-RCD330 verklemmt sich manchmal, dann hilft ein Neustart durch langes Gedrückthalten der Einschalttaste. Aber in diesem Fall war es nicht das Radio, sondern das iPhone: Das Beenden und Neustarten der Musik-App setzte dem Spuk zumindest für einige Stunden ein Ende. Leider half diese Lösung nicht dauerhaft, weshalb ich das iPhone neu startete – und siehe da: Seither ist die Musikqualität auch wieder in Ordnung.

Über den Autor

Christian Rentrop

Christian Rentrop

Freier Journalist, Baujahr 1979. Erste Gehversuche 1986 am Schneider CPC. 1997 ging es online. Seither als Blogger und Journalist in Totholzwäldern, auf digitalen Highways und manchmal in der echten Welt unterwegs.
Spendier‘ mir einen Kaffee.

Kommentieren:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere