SoftwareWindows

Bildschirm-Lupe für Windows, die wirklich funktioniert

Eine Bildschirm-Lupe ist praktisch, wenn Ihr Details in Bildern betrachten wollt, Schriften und Captchas mal wieder unleserlich oder Eure Augen schlicht nicht die Besten sind. So ein eher langweiliges Tool nutzt man aber nur, wenn es wirklich gut gemacht ist und keinen Ballast mit sich bringt. Die Freeware OneLoupe erledigt das mit Bravour: Das Programm muss nicht installiert werden und vergrößert per Klick wahlweise einen kleinen, rechteckigen Bereich oder per F11 gleich den ganzen Bildschirm. In beiden Fällen zoomt Ihr per Mausrad und beendet den Zoom per Klick – einfacher lässt sich eine Lupe nicht umsetzen.

oneloupe
Es geht auch richtig, richtig groß!

Die wenigen Einstellungen findet Ihr über einen Rechtsklick auf das Programmsymbol in der Taskleiste. Tipp: Wenn Ihr die größe des Lupenbereichs vergrößern wollt, öffnet einfach die INI-Datei in einem Texteditor und ändert die Werte „cx“ und „cy“ nach belieben.

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Checkmk-Handbuchschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler. Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds. Wenn Du hier mehr über Open Source, Linux, Bastelkram oder auch Windows-Basics lesen und Tutonaut unterstützen möchtest: Spendier mir einen Kaffee via Paypal. Schon mal im Voraus: Danke! Nicht verpassen: cli.help

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close
Close