Desktop-Icons können den Windows-Desktop ganz schön vollmüllen. Kein Problem! Blendet die Icons einfach bei Nichtnutzung aus.

Ihr nutzt Euren Desktop als Ablageplatz für jeden Schrott? Wenn Ihr Euer wunderschönes Hintergrundbild mal im Ganzen bewundern wollt oder die Kollegen Euren vermüllten Desktop nicht sehen sollen, schafft AutoHideDesktopIcons Abhilfe: Nach festgelegter Zeit der Inaktivität, blendet die Freeware einfach alle Desktop-Icons und auf Wunsch auch die Taskleiste aus – und dann nach Klick oder Bewegung wieder ein. Der kleine Spezialist muss als Portable-Version noch nicht einmal installiert werden, sondern läuft als Portable App. Auf diese Weise werdet Ihr nicht von sichtbaren Desktop-Icons genervt, müsst aber auch nicht auf die praktischen Verknüpfungen verzichten. Gebt dem Tool eine Chance! 

Desktop-Icons ausblenden

Auch mein Desktop ist eigentlich total vollgemüllt – und jetzt: Freier Blick auf’s Törtchen.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Stichwortschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler.

Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds.

Wenn ich Dir helfen konnte und/oder Du hier mehr über Open Source, Linux, Bastelkram oder auch Windows-Basics lesen möchtest:
Spendier mir einen Kaffee via Paypal.

Kommentieren:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Desktop-Icons bei Inaktivität automatisch ausblenden

1