SoftwareWindows

Windows 10: „Dieser PC“ statt Schnellzugriff im Explorer öffnen

So deaktiviert Ihr die Schnellzugriffsanzeige im Explorer und nutzt den Arbeitsplatz-Nachfolger

Kennt Ihr diese kleinen, aber feinen PC-Probleme, die man selbst mit der Zeit automatisch ausblendet? So erging es mir kürzlich beim Gespräch mit einem Kumpel über Windows 10 und dessen Explorer. Er beschwerte sich darüber, dass der Explorer von Windows 10 im Gegensatz zum vorher verwendeten Windows 7 standardmäßig nicht die Übersicht über die Laufwerke anzeigt, sondern stattdessen den so genannten „Schnellzugriff“ öffnet. Tatsächlich habe ich das als nur noch gelegentlicher Aktiv-Nutzer von Windows über die Jahre mehr oder minder ignoriert. Doch wie sollte es anders sein: Seit jenem schicksalhaften Gespräch störte es mich plötzlich, wenn ich in einer Windows-VM oder auch an meinem gelegentlich verwendeten Spiele-PC den Explorer öffnete. Macht aber nichts! Ihr könnt Windows 10 mit wenigen Klicks das klassische Explorer-Verhalten beibringen: Macht einfach die Anzeige von „Dieser PC“ zum Standard.

Windows 10: Der Schnellzugriff im Explorer

Beim unter Windows 10 standardmäßig aktiviertem Schnellzugriff handelt es sich um eine Kombination aus Ordnerfavoriten sowie zuletzt verwendeten Dateien. Die Idee dahinter ist, dass Ihr nach dem Öffnen des Windows-Explorers schnell zu wichtigen Ordnern springen oder eben kürzlich genutzte Dokumente und andere Inhalte schnell wieder aufrufen könnt.

Windows_10_schnellzugriff
Der Schnellzugriff ist unter Windows 10 der Standard im Explorer. Das muss aber nicht so bleiben.

Die hier auftauchenden Ordner könnt Ihr über die Menüleiste auf der linken Seite des Explorers anpassen. Zieht einfach einen Ordner aus dem Explorer in den Schnellzugriff-Bereich. Alternativ dazu klickt Ihr ihn mit der rechten Maustaste an und wählt aus dem Kontextmenü den Eintrag An Schnellzugriff anheften.

So macht Ihr „Dieser PC“ zum Standard beim Öffnen des Explorers

Die Alternative zum Explorer-Schnellzugriff ist der Wechsel zum Bereich Dieser PC. Dabei handelt es sich um nichts anderes als den Namens-Nachfolgers des guten, alten Arbeitsplatzes, der seit Windows-95-Zeiten den Startpunkt des Explorers darstellte. Hier seht Ihr ganz klassisch eine Reihe von Systemordnern sowie die Festplatten und externen Laufwerke, die mit Eurer Windows-Kiste verbunden sind.

Windows_10_Explorer_Dieser_PC
Alte Schule: Die Ansicht „Dieser PC“ entspricht grob dem klassischen Windows-Arbeitsplatz.

Wollt Ihr eben diese Ansicht zum Standard unter Windows 10 machen, geht Ihr folgendermaßen vor:

  1. Öffnet den Explorer und wechselt in der Menüleiste oben in den Bereich Ansicht.
  2. Klickt hier ganz rechts auf Optionen.
  3. Im Fenster Ordneroptionen stellt Ihr nun das Men Datei-Explorer öffnen für von Schnellzugriff auf Dieser PC um.
  4. Übernehmt die Änderungen mit einem Klick auf Ok.

Ab sofort öffnet Windows 10 beim Klick auf den Explorer die klassische Laufwerksansicht anstelle des Schnellzugriffs. Auf die gleiche Weise könnt Ihr natürlich auch jederzeit zur „modernen“ (hüstel) Variante zurückspringen. Tjoa.

Noch mehr Tipps und Tricks zu Windows 10 findet Ihr laufend aktuell unter diesem Link, noch mehr zu Software aller Farben und Formen sammeln wir hingegen hier für Euch.

×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Anzeige Wir empfehlen NordVPN.

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Verwandte Beiträge

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Tutonaut.de