Der Wechsel von Windows 10 Home auf Windows 10 Pro bietet einige Vorteile – und ist erfreulich schnell erledigt. Unsere Anleitung zeigt, wie es geht.

Windows und die Editionen: Es ist zwar nicht mehr so schlimm wie zu Vista-Zeiten (gell, Steve Jobs ;-), doch nach wie vor teilt Microsoft die Windows-Nutzerschaft in „Home“ und „Pro“-Anwender auf, für Firmen gibt es zudem Windows 10 Enterprise etc. Tatsächlich bietet Windows 10 Pro mittlerweile eine Reihe von Vorteilen, die den Umstieg attraktiv machen. Die gute Nachricht: Ihr könnt jederzeit und mit wenigen Klicks von Windows 10 Home auf Windows 10 Pro wechseln. Wir zeigen Euch, wie es geht.

Windows 10 Pro vs Home: Was bringt der Wechsel?

Windows 10 Pro bietet gegenüber der Standard-Version eine Reihe von Vorteilen. So könnt Ihr auf den Gruppenrichtlinieneditor zugreifen und jede Menge Verhaltensweisen von Windows anpassen. Auch die Virtualisierungslösung Hyper-V ist der Pro-Edition vorbehalten, ebenso wie die Verschlüsselung BitLocker, der Remote Desktop-Zugriff oder die Möglichkeit, Firmendomänen beizutreten. Mit dem Mai-Update für Windows 10 bekommen Pro-Nutzer eine weitere durchaus praktische Funktion, die den Wechsel meiner Meinung nach schon fast im Alleingang rechtfertigt: Die Windows Sandbox. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Umgebung, die mit wenigen Klicks eingerichtet ist und die isolierte Ausführung von potenziell unsicheren Programmen erlaubt. Klar, das geht auch in virtuellen Maschinen, die Microsoft-Lösung ist aber deutlich komfortabler. Weitere Unterschiede zwischen Windows 10 Home und Pro findet Ihr in dieser Übersicht direkt bei Microsoft.

Der Editor für lokale Gruppenrichtlinien verspricht schon in seinem Namen pure Software-Erotik – tatsächlich ist das Windows-10-Pro-Feature aber in vielen Fällen überaus praktisch.

Zugegeben: Viele Windows-Nutzer werden die Funktionen von Windows 10 Pro kaum vermissen. Doch einiges davon ist wirklich hilfreich – das werdet Ihr spätestens merken, wenn Euch der Gruppenrichtlinieneditor zum ersten Mal den Umweg in die Registry erspart.

Windows 10 Home oder Pro: Welche Version nutze ich?

Falls Windows 10 auf Eurem PC vorinstalliert war und Ihr Euch nicht sicher seid, welche Edition bei Euch läuft, könnt Ihr das ganz einfach herausfinden. Öffnet die Einstellungen von Windows 10 und navigiert zum Abschnitt System – Info. Hier findet Ihr unter Windows-Spezifikationen die Edition und aktuelle Version von Windows 10.

Windows 10 Edition herausfinden

Welche Edition von Windows 10 auf Eurem PC läuft, findet Ihr mit wenigen Klicks heraus.

Windows 10 Pro: Was brauche ich?

Der Wechsel von Windows 10 Home auf Windows 10 Pro erfordert glücklicherweise keine Neuinstallation. Ihr benötigt lediglich einen gültigen Aktivierungsschlüssel für Widnows 10 Pro – das ist tatsächlich alles. Eine entsprechende Lizenz kauft Ihr am einfachsten direkt bei Microsoft: Im Windows-10-Store kostet ein Upgrade von Windows 10 Home auf Windows 10 Pro… schlanke… 145 Euro. Alternativ könnt Ihr natürlich auch bei Amazon, Ebay oder den diversen Software-Lizenzverkäufern nach einem gültigen Key Ausschau halten. Oder Ihr fragt bei Eurem Arbeitgeber nach. Ich persönlich habe bislang nie Probleme mit Windows-Keys von Drittanbietern gehabt, eine Garantie dafür gibt es aber nicht. Wollt Ihr auf Nummer sicher gehen und Aktivierungsfehler vermeiden, kauft Ihr Windows 10 Pro also direkt bei Microsoft oder im Fachhandel.

Windows 10 Home auf Windows 10 Pro umstellen: So geht’s

Ihr habt Euren gültigen Windows-10-Pro-Schlüssel zur Hand? Dann kann’s losgehen. Der Wechsel von Windows 10 Home auf Pro ist in wenigen Minuten im laufenden Betrieb erledigt. So geht Ihr dabei vor:

  1. Öffnet über das Startmenü die Einstellungen von Windows 10.
  2. Wechselt in den Bereich Updates und Sicherheit und klickt hier im Menü links auf Aktivierung.
  3. Hier könnt Ihr über Store aufrufen das Windows-10-Pro-Update im Windows-Store kaufen. Habt Ihr bereits einen Schlüssel, klickt auf Product Key ändern.
  4. Tragt nun Euren Windows-10-Pro-Key ein und klickt auf Weiter. Der Schlüssel wird nun geprüft. Ist er gültig, meldet Windows 10, dass Ihr die Edition aktualisieren dürft. Klickt auf Start, um dies zu tun. Am Ende des Vorgangs startet Euer PC allerdings neu.
  5. Nach dem Neustart dürft Ihr Euch über die neuen Funktionen von Windows 10 Pro freuen – viel Spaß :-) Windows 10 Edition aktualisieren

Noch mehr Tipps und Tricks rund um Windows 10 findet Ihr hier. Allgemeine Software-Anleitungen gibt es hier zu entdecken.

Über den Autor

Boris Hofferbert

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Wie und womit ich tagtäglich arbeite, erfahrt Ihr hier.

Kommentieren:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.