Recuva

Hoffentlich benötigt Ihr Recuva (von den CCleaner-Machern) nie: Der Dateiretter stellt gelöschte Daten, auch von formatierten Datenträgern wieder her – spart im Fall der Fälle enorm Nerven, sowas direkt parat zu haben! Mehr zum Recovery.

recuva

Recuva sollte man immer in der Hinterhand haben – es rettet verlorene Daten!

Process Hacker

Der Windows-Taskmanager ist ein Armutszeugnis: Er gibt nur recht wenige Informationen zu den Prozessen preis und immer wieder lassen sich einzelne Prozesse nicht ordentlich killen. Der Process Hacker macht einfach alles besser. Alles. Ausnahmslos.

process-hacker

Process Hacker ist deutlich besser als der Taskmanager. Installierbefehl.

IrfanView

Auch die Bildvorschau von Windows ist seit jeher ein Graus – und IrfanView war immer schon der beste Ersatz dafür, weil es genauso schnell ist. Heute ist IrfanView allerdings ein ziemliches Universaltalent, nicht nur Viewer. In allerlei Artikeln zeigen wir Euch zum Beispiel, wie man Bilder automatisch begradigt oder Passfotos zum Ausschneiden ausdruckt.

irfanview-cropping

Batch-Verarbeitung ist die eigentliche Stärke von IrfanView.

dupeGuru

Doppelte Dateien sind zum Kotzen – aber dank einem Dutzend Cloud-Speicher, synchronisierenden Messengern und unzähligen USB-Sticks und SD-Karten, die ständig Fotos & Co. auf Rechner schaufeln, auch ebenso omnipräsent. dupeGuru ist verhältnismäßig einfach zu bedienen, aber dennoch enorm mächtig, was das Identifizieren von Dubletten angeht.

dupeGurru

dupeGuru ist sehr genau einstellbar und erkennt Dubletten auch mit unterschiedlichen Dateinamen.

Gpg4win

Gpg4win ist ein wundervoller und im Grunde super einfacher Verschlüsselungshelfer. Ihr könnt Schlüsselpaare anlegen, Zertifikate verwalten und ganz simpel per Kontextmenü verschlüsseln und entschlüsseln – und zwar mit den gleichen Schlüsseln, die Ihr auch für verschlüsselte Mails nutzen könnt!

Thunderbird_Enigmail

Gpg4win nutzt dieselben Schlüssel wie Enigmail für Thunderbird – und etliche weitere Tools.

GNU utilities for Win32

Tja, was soll man sagen? Die Windows-Eingabeaufforderung, im Rest der Welt schlicht Terminal genannt, ist kacke. Mit den GNU utilities for Win32 stehen Euch Dutzende Standardwerkzeuge der Linux-Welt zur Verfügung – und hier hat sich seit Jahrzehnten kaum was getan. Warum auch, dank der Unix-Philosophie, Programme zu entwickeln, die nur eine Sache machen, aber die gut, gibt es dafür keinen Grund. Wenn etwa ein Downloader wie wget Dateien aus dem Internet herunterlädt, tut er das 2017 auf dieselbe Art wie 1997.

gnuutilitiesforwin32

Die wunderbare Welt der Linux-Standard-Tools im Windows-Terminal.

 

Noch mehr feine Listen dieser Art findet Ihr hier.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Stichwortschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler.

Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds.

Wenn ich Dir helfen konnte und/oder Du hier mehr über Open Source, Linux, Bastelkram oder auch Windows-Basics lesen möchtest:
Spendier mir einen Kaffee via Paypal.

Kommentieren:

Wir benutzen Cookies, um die Webseite zu verbessern. Wenn Du die Seite weiter benutzt, bist Du damit einverstanden.