Anzeige
Android

Android: Wenn-Dann-Automatisierung

Ortsabhängige Lautstärkeprofile? Flugzeugmodus wenn im Firmen-WLAN? App stoppen wenn Akku unter 20%? Das - und noch VIEL mehr!

Automation ist so eine typische App, von der man gar nicht weiß, dass man sie gerne hätte – und nicht mehr missen will, hat man sie einmal installiert. Die Open-Source-App kann massenhaft Dinge automatisieren, immer nach dem simplen Muster „Wenn dies, dann das“. Allein schon für die ortsabhängigen Audio-Profile dürfte sich Automation lohnen – für alle, die das Smartphone bei der Arbeit leise schalten, daheim wieder laut, in der Bahn wieder leise, im Pub auf Vibration …

Anzeige

Noch etwas bei Automation ist typisch: Es gibt Apps, die so viel können, dass es schwierig ist, sie anzupreisen. Wenn-Dann-Automatisierung klingt doch wohl ziemlich langweilig … „Auto-Leise auf der Arbeit“ oder „Automatische Zeiterfassung beim Kunden“ oder „Telefon lauter ab 50 km/h“ – alles wesentlich konkretere Überschriften, die für die Zielgruppe wesentlich spannender klingen. Eigentlich könnte man mit Automation eine eigene Artikelreihe starten und täglich einzelne Anwendungsfälle vorstellen. Für eine recht lange Zeit.

automation-screens mit aktionen und triggern.
Automation bietet eine große Auswahl an Wenn-Dann-Aktionen

Aber wem erzähle ich das, Ihr seid ja trotzdem hier – Glückwunsch ;) Automation besteht aus drei Bereichen: Orte, Audio-Profile und Regeln. Die Regeln wiederum bestehen schlicht aus Auslösern (Wenn) und Aktionen (Dann), wobei eben auch Orte und Profile für die Regelbildung genutzt werden können. Eine ganz grundlegende Automation wäre also das, was wohl die meisten sehr regelmäßig machen: Daheim ist das Telefon laut, unterwegs vibriert es und auf der Arbeit ist es stumm. Das ließe sich sowohl über Geo-Daten realisieren als auch gegebenenfalls über das jeweils verbundene WLAN. Nie wieder in der Konferenz peinliches Telefonklingeln weglächeln zu müssen wäre doch nett, oder?

Anzeige

Ganz wichtig: Ihr benötigt keinen root-Zugriff – außer für wenige einzelne Aktionen. Noch wichtiger: Ihr bekommt Automation sowohl bei Google Play als auch bei F-Droid – und bei der Google-Play-Variante funktionieren die ortsabhängigen Aktionen seit Android 9 nicht mehr! Das liegt an Google, nicht am Entwickler. Auch Telefon-nahe Funktionen wie SMS-Versand sind tot. In der F-Droid-Variante funktioniert lediglich die automatische Aktivitätserkennung nicht, da diese auf Google-Services basiert. Die reine APK-Version hat keinerlei Einschränkungen, ohne Store gibt es dann aber natürlich keine automatischen Updates mehr. Empfehlung: F-Droid-Version! Mehr zu den Versionen beim Entwickler, mehr zu F-Droid bei uns.

Funktionsübersicht

Hier mal eine Übersicht der Auslöser und Aktionen, die natürlich frei kombiniert werden können:

Auslöser/Trigger <--------> Aktionen
Ort WLAN
Zeitfenster Bluetooth
Akku laden USB Tethering
Akkustand Wifi Tethering
USB an PC Bluetooth Tethering
Geschwindigkeit Bildschirm drehen
Umgebungslärm Webadresse auslösen
WLAN-Verbindung Tonprofil ändern
Start/Stop einer App Programm starten
Flugmodus Vor nächster Aktion warnen
Roaming Bildschirm ein/aus
NFC-Tag Flugmodus
Aktivitätserkennung Mobile Datenverbindung
Bluetooth-Verbindung Text sprechen
Headset-Verbindung Musikplayer öffnen
Benachrichtigung Medien steuern
Geräteausrichtung Bildschirmhelligkeit einstellen
Profil Tondatei abspielen
Bildschirm-Status Vibrieren
Musik läuft Benachrichtigung erstellen
Telefongespräche Textnachricht senden

Zur Verdeutlichung, wie genau das Automatisieren abläuft, folgt nun Schritt für Schritt, wie Ihr ortsabhängige Audio-Profile für daheim und Arbeitsplatz aufsetzt.

Ortsabhängige Profile

Beginnt am beten mit den Orten: In den Einstellungen könnt Ihr den aktuellen Ort automatisch ermitteln lassen. Dieser wird dann in Form von Längen- und Breitengraden sowie einem Radius angegeben. Über das Kartensymbol lässt sich der Ort dann auch kontrollieren. Was leider nicht geht: Einen Ort über die Karte wählen. Für den zweiten Ort müsst Ihr die Koordinaten manuell eintragen – oder warten, bis Ihr dort seid …

automation-screenshot mit ortgen.
Orte: Hier und da … nicht optimal ;)

Erstellt nun die Profile: Vergebt sprechende Namen, etwa „Arbeit, leise“ und „Daheim, laut“. Hier lässt sich nun Etliches rund um die Akustik einstellen, von der Lautstärke von Telefon, Medien und Wecker, über spezielle Klingeltöne, bis hin zur Feinabstimmung des Nicht-Stören-Modus.

automation-screenshot  mit profilen.
Audio-Profile bestehen aus mehr als nur der Klingellautstärke

Wenn Profile und Orte stehen, legt eine Regel an. Als Auslöser wählt Ihr Ort mit dem Parameter betreten und als Aktion natürlich Profil ändern mit dem gewünschten Profil als Parameter, etwa Arbeit, leise.

automation-screenshot mit regeln.
Regeln: Wenn dies, dann jenes

Zum Aktivieren der Automation müsst Ihr den Dienst noch auf der Startseite aktivieren. Und wenn es noch ein wenig persönlicher werden soll: Über die Steuerungszentrale gelangt Ihr an Dutzende weiterer Optionen!

automation-screenshot mit hauptscreen.
Automation bietet wirklich wirklich viele Optionen – nehmt Euch Zeit

Denkt bei der Konfiguration daran, zu Regeln auch Gegen-Regeln anzulegen. Wenn Euer Telefon etwa beim Betreten des Ortes „Arbeit“ leise wird, bietet es sich an, es beim Verlassen wieder laut werden zu lassen. Vielleicht ist Euch die Option Umkehrregel aufgefallen? Das funktioniert derzeit nur mit dem Auslöser NFC-Tag, also beispielsweise: NFC-Tag berühren, um WLAN zu aktivieren, erneut berühren, um WLAN wieder zu deaktivieren.

Wie nutzt Ihr Automation? Wir würden uns über Inspiration über die Kommentare freuen!

Einstiegsbild basiert auf: Bild von Pavlofox beiPixabay

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Checkmk-Handbuchschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler. Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds. Wenn Ihr hier mehr über Open Source, Linux und Bastelkram lesen und Tutonaut unterstützen möchtet: Über Kaffeesponsoring via Paypal.freue ich mich immer. Schon mal im Voraus: Danke! Nicht verpassen: cli.helpTestweise bei Mastodon

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"