Die neuen Macbook Pros haben keine Start-Ton mehr und Apple bricht mit der Tradition. Wir zeigen Euch, wie Ihr ihn zurück holt.

Apple hat bei den neuen Macbook Pros viel geändert und dabei nicht nur das beleuchtete Apple-Logo, sondern auch den Start-Ton wegrationalisiert. Das ist in vielerlei Hinsicht blöd: Der Sound fehlt, wenn der Rechner startet und ist damit kein Hinweis mehr auf die korrekte Verwendung mancher Systemfunktionen. Schlimmer noch: Apple bricht ohne Not mit einer schönen Tradition, was viele User ärgert. Zum Glück lässt der Ton sich wieder zurückholen.

1. Die Lösung kommt per Terminal

Die Wiederherstellung des Start-Sounds bei Macbooks der Modellreihen Late 2016 und später ist ganz einfach per Terminal möglich – wenn man die richtigen Befehle kennt. Öffnet dafür zunächst das Terminal aus dem Ordner /Programme/Dienstprogramme/. Keine Sorge: Ihr könnt nichts kaputt machen.

startton1

Öffnet zunächst das Terminal aus dem Dienstprogramme-Ordner.

2. Start-Ton wieder einschalten

Das eigentliche Einschalten ist das kein Problem mehr: Gebt den Befehl
sudo nvram BootAudio=%01
im Terminal ein und bestätigt anschließend mit Eurem Administrator-Passwort. Und voilá, der Ton ist wieder da. Umgekehrt könnt Ihr den Start-Ton mit diesem Befehl übrigens auch dauerhaft ausschalten, etwa wenn Ihr ältere Macs zur Ruhe bringen wollt. Dafür müsst Ihr den Befehl nur mit dem Argument „00“ formulieren, ergo:
sudo nvram BootAudio=%00
Auch das müsst Ihr mit dem Passwort bestätigen, schon schweigt die Kiste wieder.

startton2

Der Start-Ton lässt sich ganz einfach per Terminal aktivieren.

(via)

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Artikel kommentieren:

shares
Close