Der Umgang mit den verschiedenen Disk-Images ist am Mac nicht ganz banal. Wir zeigen Euch, wie Ihr DVD/CD, DMG oder CDR ganz einfach in ISO umwandeln könnt.

Manchmal benötigen auch Mac-Nutzer ISO-Dateien. Wer zum Beispiel MacOS in einer virtuellen Maschine installieren oder ein Windows-System in VirtualBox aufsetzen will, benötigt eine ISO-Datei des eines Betriebssystems. Das Problem: MacOS liegt zunächst nur als Mac-Disk-Image (DMG) vor. Und die ISO-Erstellung im Festplatten-Dienstprogramm geht auch nicht mehr. Wie bekommt Ihr also eine ISO auf den Mac? Wir zeigen es Euch.

1. ISO am Mac direkt aus CD oder DVD erstellen

Die einfachste Variante ist die Erstellung einer ISO-Datei direkt aus der Disk. Wie bereits gesagt, unterstützt MacOS seit einigen Versionen im Festplatten-Dienstprogramm keine Disk-Image-Erstellung aus optischen Medien mehr. Lästig, aber zu verkraften, wenn Ihr das Gratis-Brennprogramm Burn für MacOS habt. Das ist zwar alt, funktioniert aber noch wunderbar. Installiert es im Programme-Ordner. Schließt Euer USB-DVD-Laufwerk an und legt die CD oder DVD ein, von der Ihr eine ISO erstellen wollt.

ISO-Dateien lassen sich am Mac leicht erstellen.

ISO-Dateien lassen sich am Mac leicht erstellen.

2. ISO mit Burn erstellen

Startet jetzt Burn beim ersten Mal mit Rechtsklick, um den Gatekeeper-Schutz zu umgehen. Anschließend wählt Ihr das Tab „Kopie“, klickt auf „Scannen“ und wählt das DVD oder CD-Laufwerk aus. Ein Klick auf „Speichern“ legt das ISO-Image Eurer Disk dort ab, wo Ihr sie haben wollt. Das geht schnell und einfach. Anschließend habt Ihr eine ISO-File, die Ihr zum Beispiel zur Virtualisierung oder Erstellung eines Boot-Sticks mit UNetBootin oder anderen Tools dieser Art verwenden könnt.

Das Gratis-Tool Burn zieht mit wenigen Klicks eine ISO eines optischen Datenträgers.

Das Gratis-Tool Burn zieht mit wenigen Klicks eine ISO eines optischen Datenträgers.

3. DMG oder CDR in ISO verwandeln

Doch was, wenn Ihr am Mac ein heruntergeladendes CDR oder DMG nach ISO umwandeln wollt? Auch das ist kein Problem – und klappt sogar mit Bordmitteln. Am einfachsten ist es, wenn Ihr ein CDR habt: Das müsst Ihr einfach nach *.iso umbenennen. Aus „Betriebssystem.cdr“ wird dabei „Betriebssystem.iso“ – fertig. Mit dem Disk-Image ist es eine Spur komplexer: Öffnet dazu zunächst das Festplatten-Dienstprogramm. Klickt hier in der Menüzeile unter „Images“ auf Punkt „Konvertieren“ und wählt die DMG-Datei aus.

Ihr könnt DMGs ganz einfach mit dem Festplatten-Dienstprogramm konvertieren.

Ihr könnt DMGs ganz einfach mit dem Festplatten-Dienstprogramm konvertieren.

4. DMG nach CDR konvertieren

Anschließend öffnet sich ein Speichern-Dialog. Hier wählt Ihr den Ordner aus, in dem Ihr das konvertierte Disk-Image speichern wollt. Wichtig ist, dass Ihr unten bei „Image Format“ den Punkt „DVD/CD-Master“ auswählt. Klickt danach auf „Konvertieren“.

Format DVD/CD-Master auswählen, Speicherort wählen und auf "Konvertieren" klicken.

Format DVD/CD-Master auswählen, Speicherort wählen und auf „Konvertieren“ klicken.

5. CDR nach ISO umbenennen

Die Umwandlung des DMGs geht recht flott von der Hand. Sobald das Festplatten-Dienstprogramm „Fertig“ meldet, könnt Ihr darauf klicken und es schließen. An Eurem ausgewählten Speicherort liegt jetzt eine CDR-Datei mit dem angegebenen Dateinamen bzw. dem Dateinamen des ursprünglichen DMG mit dem Zusatz „konvertiert“. Klickt dessen Dateinamen an, löscht die Endung „.cdr“ und ersetzt sie durch „.iso“. Anschließend fragt Euch MacOS, ob Ihr wirklich ISO verwenden wollt – bestätigt das. Ihr habt nun eine ISO am Mac erstellt, die Ihr für weitere Schritte verwenden könnt.

Um eine CDR in ein ISO umzuwandeln, müsst Ihr es einfach umbenennen.

Um eine CDR in ein ISO umzuwandeln, müsst Ihr es einfach umbenennen.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Artikel kommentieren:

Close