Mit Amazon Alexa könnt Ihr über einen kleinen Umweg auch Euer NAS steuern und beispielsweise Musik starten oder das Gerät ausschalten.

„Alexa, spiel Musik von meinem NAS“ – standardmäßig geht das nicht. Über einen kleinen Umweg könnt Ihr aber eben doch Musik auf dem lokalen Netzwerkspeicher steuern, das Gerät herunterfahren oder Dropbox-Dateien syncen, einfach per Zuruf. Das funktioniert nicht mit allen Geräten, aber mit vielen, beispielsweise QNAP, Asustor, Western Digital oder Seagate.

Von Alexa zum NAS

Der Umweg hört auf den schönen Namen IFTTT (If This Then That), ein Dienst, der leider noch ein wenig unter Geheimtipp fällt. IFTTT macht genau, was die Abkürzung sagt: Auf einen Auslöser/Trigger (This) erfolgt eine Aktion (That). Ihr könnt zum Beispiel Tore oder Ergebnisse von Sportereignissen sofort als Benachrichtigung auf’s Smartphone bekommen – wie wir hier zeigen. Und hier haben wir noch eine allgemeine Einführung.

Alexa, die Sprachassistentin aus Amazon Echo, Amazon Echo Dot und co., steht ebenfalls als Trigger zur Verfügung. Und viele NAS verfügen über einen IFTTT-Client, so dass auch hier Aktionen ausgeführt werden können. Was genau geht, hängt von Hersteller und Apps ab. Im Folgenden seht Ihr, wie man auf ein QNAP 251+ zugreift und die Music Station steuert – andere Aufgaben und NAS funktionieren aber weitestgehend analog.

Und da das ganze ziemlich Konto-lastig ist, folgende werdet Ihr brauchen: NAS, Fernzugriffsdienst (myQNAPcloud), IFTTT, Amazon.

1. IFTTT auf NAS installieren

Installiert oder aktiviert zunächst die IFTTT-App auf dem NAS. Auf guten NAS sollte dort auch eine Anleitung erscheinen – wenn Ihr also nicht weiter lesen wollt, jetzt wäre der richtige Zeitpunkt 😉

Alexa_IFTTT_QNAP

IFTTT-Agent auf QNAP.

2. IFTTT-Konto erstellen

Wie der Assistent es verlangt, erstellt Ihr nun, soweit nicht bereits geschehen, ein IFTTT-Konto. Teilt dem Assi dann die Mailadresse mit und bestätigt per Häkchen.

Alexa_IFTTT_QNAP

IFTTT-Konto anlegen und Agent mitteilen – Check.

3. Fernzugriff aktivieren

Natürlich muss IFTTT auf das NAS zugreifen können und dazu bedarf es ebenso natürlich Fernzugriff. Bei QNAP muss dies mittels myQNAPcloud-Konto und QNAPs Fernzugriffsdienst CloudLink geschehen. Ähnliche Dienste bieten auch die anderen Hersteller. Und ja, der ganze Vorgang ist mit vielen Konten verbunden, anders geht es leider nicht.

NAS über Internet erreichbar – CAlexa_IFTTT_QNAPheck.

4. QNAP auf IFTTT finden

Ruft nun die IFTTT-Website auf und sucht nach QNAP – oder wie auch immer Euer NAS-Hersteller heißt. Unter neuen Diensten seht Ihr einen Connect-Button über den es weiter geht.

Alexa_IFTTT_QNAP

QNAP-Service auf IFTTT.

5. Bei myQNAPcloud anmelden

Ihr landet automatisch in der Login-Maske für myQNAPcloud – meldet Euch an.

Alexa_IFTTT_QNAP

Anmeldung myQNAPcloud.

6. IFTTT-Gerät bestimmen

Sofern Ihr mehrere Geräte habt, wählt das gewünscht aus und stellt die Verbindung her.

Alexa_IFTTT_QNAP

Auswahl NAS.

7. Am NAS anmelden

Die nächste Eingabemaske wartet: Meldet Euch mit Eurem normalen NAS-Login am NAS an.

Alexa_IFTTT_QNAP

Anmeldung NAS.

8. IFTTT-App beenden

Kehrt wieder zum Assistenten auf dem NAS zurück. Bei QNAP müsst Ihr nun bestätigen, dass Ihr der Anleitung gefolgt seid und alles richtig gemacht habt. Anschließend könnt Ihr den Assi beenden.

Alexa_IFTTT_QNAP

Ja, Assi – alles erledigt, weiter.

9. QNAP-Dienste erkunden

Kehrt wieder zur IFTTT-Website zurück und sucht abermals nach QNAP. Nun findet Ihr allerlei fertige Applets (oder Rezepte), wie IFTTT-Jobs heißen. Einige könnt Ihr sofort nutzen, für Alexa-Worklows braucht es noch einen Schritt.

Alexa_IFTTT_QNAP

Und nun: Stöbern ftw!

10. Alexa verbinden

Sucht auf IFTTT nach Alexa, klickt wieder auf den Connect-Button und meldet Euch bei Amazon an. Anschließend steht auch Alexa bei IFTTT zur Verfügung.

Alexa_IFTTT_QNAP

Alexa-Service auf IFTTT.

11. Alexa als This festlegen

Erstellt ein neues Applet und wählt als This erst Alexa und dann dann den Trigger „Say a specific phrase“. Als Phrase könnt Ihr angeben, was Ihr wollt, beispielsweise „Musik an“. Der Aufruf erfolgt dann immer über „Alexa, trigger Phrase“, also etwa „Alexa, trigger Musik an“.

Alexa_IFTTT_QNAP

Applet Teil 1: Alexa, trigger elefant

12. QNAP als That festlegen

Als That wählt Ihr dann QNAP mit der Aktion „Control music on QNAP Device via Music Station“. Bei der Konfiguration macht Ihr nun drei Angaben: Das NAS, dessen Audio-Schnittstelle (meist wohl HDMI) und letztlich den Befehl an die Music Station. Derzeit gibt es hier zwar nur Start/Stop/Weiter, aber es funktioniert zuverlässig.

Alexa_IFTTT_QNAP

Applet Teil 2: QNAPs Music Station startet Musik.

Über das selbe Prozedere lassen sich Hunderte nützliche Workflows umsetzen. Musik könnte auch anfangen zu spielen, sobald Ihr Euer Heim (=WLAN) betretet. Oder das Licht geht aus, wenn Ihr geht. Viele IFTTT-Jobs ließen sich auch auf anderem Wege realisieren, aber bei weitem nicht alle – insofern: Schaut Euch einfach mal um, es lohnt sich. Mit IFTTT können auch Laien eigene Tools „programmieren“ – das ist schon geil!

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Am Anfang war der C-64 des großen Bruders des besten Freundes in der Grundschule ...

Der echte Technikwahn kam dann mit einer Ausbildung bei Saturn - als Computer noch erklärt werden mussten, Soundkarten benötigten, ein gutes Monatsgehalt kosteten und das Internet nur bei Nerds und mit 38 kbp/s lief, bestenfalls.

Ein Studium der Informationswirtschaft und ein paar Jahre als Redakteur bei Data Becker später, sitzt hier ein freier Journalist, der auf Old-School-Computing (cli ftw!), Free Software, Frickelei, Kodi und "Hundedinger" steht - und Grauseligkeiten wie Bild und Heftig.co zutiefst verabscheut.

Und sonst so? Sauerländer, Ex-BSI'ler, untalentierter Musikinstrumentebesitzer und seit 26 Jahren Skateboarder, ein ziemlich alter. Und manchmal kommt das abgebrochene Philo-Studium wieder durch ...

Artikel kommentieren: