Anzeige
HardwareiPhone, iPad, iOS & iPadOSLifehacks

Apple Watch: Trainingsziele unter watchOS 7 anpassen

So ändert Ihr Eure Ziele für Aktivkalorien, Aufstehen und Trainingszeiten

Seit einigen Monaten trage ich die Apple Watch am Handgelenk, derzeit noch als Leihe über Grover. Nach anfänglicher Skepsis bin ich von dem guten Stück sehr viel begeisterter, als ich gerne zugegeben will.Das liegt vor allem daran, wie sehr mich die Watch zur Bewegung zwingt: Jeden Tag will ich diese blöden Aktivitätsringe schließen, um meine Bewegungs-Serie auszubauen und Auszeichnungen zu verdienen – quasi Fitness-Gamification in Reinkultur. Mit dem kürzlich veröffentlichten Systemupdate auf watchOS 7 ist es nun endlich möglich, neben dem täglichen Kalorienziel auch die anderen Fitnessziele auf der Apple Watch anzupassen.

Anzeige

So ändert Ihr die Ziele für Aktivkalorien, Trainingsminuten und Aufstehen

Um die drei Fitness-Ringe zu schließen, müsst Ihr bei getragener Apple Watch eine bestimmte Anzahl von Aktivitätskalorien verbrennen, ein Dutzend Mal pro Tag für ein paar Minuten aufstehen und eine bestimmte Anzahl von Workout-Minuten loggen.

Die tägliche Dosis Dopamin ;-)

Bislang konntet Ihr von diesen Zielen nur die Kalorien anpassen. Unter watchOS 7 dürft Ihr nun aber auch die Steh- oder Trainingsdauer-Ziele erhöhen oder für Einsteiger auch nach unten korrigieren. So geht’s:

  1. Öffnet auf der Uhr die Aktivitäten-App.
  2. Scrollt nun ganz nach unten und wählt den Punkt Ziele ändern
  3. Hier stellt Ihr nun nacheinander Eure sportlichen Ziele für den Kalorienverbrauch, Euer Trainingsziel sowie das tägliche Hintern-aus-dem-Stuhl-Erheben ein.
    In der Aktivitäts-App könnt Ihr nun endlich auch die anderen Trainingsziele einstellen.

Mit Ok übernehmt Ihr die neuen Einstellungen, die Ihr natürlich auch jederzeit wieder nach oben oder unten schrauben könnt.

Aufstehen „müsst“ Ihr auch unter watchOS 7 mindestens sechs mal pro Tag, beim Training sind mindestens 10 Minuten Pflicht, um den magischen Ring zu füllen. Als „Archievement-Jäger“ (was ich lustigerweise bei Konsolen oder auf Steam und Co. so gar nicht bin), hätte ich mir eine Art Pausefunktion für Zeiten von Krankheit oder Verletzungen gewünscht. Tjoa. Muss ich halt fit bleiben ;-)

Anzeige

Noch mehr Tipps zu allem aus dem Apple-Kosmos findet Ihr hier, allgemeine Hardware-Tipps sammeln wir unter diesem Link für Euch.

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!