Anzeige
MeinungTutobizarrWindows

Emojis in Dateinamen? đŸ€ź Nein. Und bitte auch nicht in Überschriften

Windows 10 hat einen Emoji-Assistenten - der auch beim Benennen von Dateinamen funktioniert. Oh Himmel hilf ...

Neulich las ich bei den Kollegen von How-To Geek, dass man Emojis in Dateinamen unter Windows nutzen kann. Danke fĂŒr den Tipp! Aber danach war mein einziger Gedanke: đŸ€ź Keine Ahnung, ob Ihr nun wirklich ein kotzendes Emoji seht oder Zeichensalat, aber genau das ist das Problem. Es geht, aber es geht eben auch nicht.

Anzeige

Böse Dateinamen

Schon einmal habe ich mir den Frust von der Seele geschrieben, als ich mal wieder von bösen Dateinamen gepiesackt wurde. Aber das war noch harmlos gegen diesen Unicode-Unsinn. ZunĂ€chst mal, so geht’s:

  • Datei umbenennen starten (F2).
  • Tastenkombination WIN+. ruft den Emoji-Assi auf.
  • Emoji auswĂ€hlen und mit ESC verlassen.
emoji screenshots
WIN+. bringt den Emoji-Dialog unter Windows 10 zu Tage.

Im Browser sieht das dann fĂŒr den einen oder anderen vielleicht sogar nett aus, aber im Terminal ist es dann nicht mehr witzig. Der How-To-Geek-Autor zeigt, dass sie auch dort angezeigt werden – standardmĂ€ĂŸig sieht das hier aber zum Beispiel ganz anders aus. Weder cmd noch Powershell haben hier irgendwas Brauchbares produziert.

emoji screenshots
Powershell? Nope.

Vielleicht denkt Ihr nun: „Was juckt mich der Terminal?“ Das Blöde ist: Auch Programme oder Skripte werden damit Probleme haben. Und dann bricht Euer Backup unbemerkt ab und die Probleme bahnen sich an.

emoji screenshots
Alter Windows-Terminal? Nein.

Übrigens sieht das unter Ubuntu/XFCE standardmĂ€ĂŸig Ă€hnlich aus.

Anzeige
emoji screenshots
Unter Linux? Auch nicht.

Aber selbst ein Dateiname, der noch halbwegs erkennbar erscheint, offenbart auf den zweiten Blick das Problem. Hier zunÀchst mal der Dateiname aus dem Dateibrowser, dann die Variante aus dem Terminal:

(❁®◡`❁)(●'◡'●)_AUCH_NICHT.txt
'(❁®◡`❁)(●'\''◡'\''●)_AUCH_NICHT.txt'

Auch im Terminal sieht es fast ganz okay aus – aber Ihr bemerkt die vielen AnfĂŒhrungs- und Escape-Zeichen. Das muss nicht zwangslĂ€ufig zu Problemen fĂŒhren, aber es hat mich auch nur einen einzigen Versuch gekostet, ein Problem zu kreieren:

screenshot
Server sagt Nein.

ownCloud (sowas wie Dropbox) verweigert den Sync, Bye Bye Backup-Konzept … Also: Emojis im Text – warum nicht, wenn’s nĂŒtzt? Im Chat? Ja logo. Aber bitte bitte versucht nicht besonders witzig zu sein und lasst sie aus Dateinamen heraus – insbesondere am Arbeitsplatz, sonst fliegt Euch eines Tages ein Röhrenmonitor an den Kopf.

Anzeige

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-SauerlĂ€nder, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Checkmk-Handbuchschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler. Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds. Wenn Ihr hier mehr ĂŒber Open Source, Linux und Bastelkram lesen und Tutonaut unterstĂŒtzen möchtet: Über Kaffeesponsoring via Paypal.freue ich mich immer. Schon mal im Voraus: Danke! Nicht verpassen: cli.help

Ein Kommentar

  1. So einen Schwachsinn braucht nun wirklich niemand. FĂŒr so einige ist es schon verwirrend genug, wenn ein Dateiname aus Versehen mit einem Leerzeichen begonnen wurde und seine Datei dann nicht mehr an der gewohnten Stelle in der Liste gefunden wird. Lol.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!