Anzeige
HardwareSmart Home

eufyCam C2: In HomeKit integrieren

Apples Smart-Home Schnittstelle HomeKit ist in den letzten Jahren deutlich erwachsener geworden und unterstützt eine Vielzahl an Geräten und erschließt somit Anwendungsfelder. Mit HomeKit Secure Video (der gesicherten Speicherung der Videodaten in der iCloud) hat man im letzten Jahr ein interessantes neues Feature angekündigt. Bisher wird dieses jedoch noch nicht von den Herstellern angeboten, im Laufe des Jahres 2020 sollen jedoch erste Kameras damit erscheinen.

Anzeige

Eufy, eine Tochtermarke für Smart Home aus dem Hause Anker, hat einen ersten Schritt zu einer breiten HomeKit Integration ihrer Kamerasysteme in Apples Ökosystem getan: Mit dem Januar Update 2020 für die eufyCam 2 und eufyCam 2C (wir testeten) kann man die Kameras Apples Heimautomatisierungsprotokoll hinzufügen. Die Streams werden zwar noch nicht zentral in der iCloud gesichert, allerdings können die Kameras in Szenen integriert werden und eine vereinfachte Konfiguration vorgenommen werden.

Wir zeigen euch, wie man die Kameras HomeKit-fähig bekommt, man die Kameras einrichtet und was die Unterschiede zwischen der eufy App und Apples Home sind.

1. Update einspielen

Zunächst muss gesichert sein, dass das Januar Update für die eufyCam 2C installiert ist. In der eufy App kann dies geprüft werden, indem man für jedes Gerät die Firmware über die Einstellungen auf den neuesten Stand gebracht wird. In der Standardkonfiguration spielen die Kameras jedoch das Update eigenständig ein. Ist dies geschehen, erscheint die Option „HomeKit Setup“ in den HomeBase Einstellungen.

eufy HomeKit Setup

Anzeige

2. Zubehör hinzufügen

Um die Basis und die Kameras hinzuzufügen, muss der eufy-App einmalig die Möglichkeit gegeben werden, auf die HomeKit-Daten zuzugreifen. Mit einem Druck auf den Button wird dies abgefragt und man muss keine weiteren Berechtigungen bestätigen.

3. Komponenten für HomeKit freigeben

Im nächsten Schritt können einzelne Kameras für HomeKit freigegeben werden. Die Basis ist immer angewählt, da sie als Bridge für den HomeKit Zugriff funktioniert.

4. EufyCam als HomeKit-Gerät hinzufügen

Die HomeBase wird als Gerät der Firma „Power Mobile Life LLC“ dem Standardraum der Wohnung hinzugefügt. Neben dem Kamerasignal wird in jeder HomeKit App auch sichtbar, dass der Bewegungssensor ansprechbar ist.

5. HomeKit Secure Video und Eufy

Als letzter Schritt folgt noch die Mahnung, dass derzeit noch kein Secure-Video für diese Kamera verfügbar ist. Ich hoffe und denke, dass eufy hier bald nachliefern wird.

Unterschiede Apple Home App und eufy Security

In HomeKit können nur bedingte Konfigurationen vorgenommen werden. Bietet die eufy Security App die Möglichkeit nur bei Bewegung von Menschen oder in gewissen Bildbereichen auszulösen, ist das in der Apple Home App nicht möglich. Auch die Anwesenheitsmodi sind in der Voreinstellung von eufy wesentlich bequemer und tiefgreifender als das was Apples HomeKit bietet. Alles in allem sollte man die Konfiguration trotz allem über die eufy App vornehmen und für Szenen- oder Kombinationen mit anderen Geräten in Apples HomeKit dann auf eine HomeKit App der Wahl wechseln. Achtung: Die Eve App bietet zur Zeit keine Videounterstützung an.

Natürlich kann die Eufy-App (links) noch mehr als HomeKit, die wichtigsten Basisfunktionen klappen aber auch mit Apple-Bordmitteln.

Warum sollte man nun also das Update einspielen? Für die eufyCam 2C ist das ein absoluter Pluspunkt, mit der Unterstützung von HomeKit bedeutet dies, dass die Kameras zumindest rudimentär ohne weitere Herstellerunterstützung lauffähig bleiben wird. Elektroschrott per Server-Abschaltung ist somit zwar nicht ausgeschlossen, aber schwieriger als bei No-Name Kameras.

Noch mehr Tipps und Tricks rund ums Smart Home sammeln wir hier für Euch, allgemeine Hardware-Themen gibt es hier zu entdecken.

EufyCam: Die besten Angebote

Benjamin Mewes

Technikbegeistert und programmieraffin seit den wilden Jugendtagen (QBasic, Delphi, R, Python, Fortran 77, Java). Heim-Automatisierung mit HomeKit und alles rund um macOS und iOS sind meine Steckenpferde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!