Ihr wollt weniger für Netflix zahlen, habt aber keine Lust auf halbseidene Tricks mit VPN-Diensten oder sonstwas? Kein Problem – wir zeigen Euch, wie es geht.

Ja, zugegeben, Netflix kostet nicht die Welt und bietet für seinen Preis stundenlang tolle Unterhaltung, doch als kleiner Pfennigpfuchser will man vielleicht doch den einen oder anderen Euro beim Netflix-Abo rausholen. Wie man auch ohne VPN-Verbindung über die gesamte Welt den Monatspreis etwas reduzieren kann, zeigt dieses Tuto.

Netflix hat bisher nie den Abo-Preis rabattiert oder gesenkt. Da kommen illegale Angebote wie die Nutzung über VPN und eine Abrechnung über ausländische Währungen für Hardcore-Sparfüche auf den ersten Blick sehr zupass. Diese Angebote laufen oft über unprofessionelle Scheinfirmen mit zweifelhaften Geschäftspraktiken.  Wie man völlig legal bis zu 20 Prozent bei Netflix sparen kann, zeigt diese Anleitung.

Was braucht ihr dafür?

Solltet ihr noch keinen Netflix-Account haben, endet unser Tuto hier schon recht schnell. Ladet die App auf ein iOS- oder Android-Gerät herunter und startet den kostenfreien Probemonat. Nachdem dieser abgelaufen ist, müsst ihr den Abo-Dienst über die App einrichten. Als Abrechnungsmethode wählt ihr, je nach System, iTunes oder Googles PlayStore. Damit werden die monatlichen Beträge von eurem hinterlegten Konto bei dem jeweiligen Dienst abgerufen.

Der Clou an der Sache: Des Öfteren gibt es bei Discountern wie Lidl oder anderen Anbietern, wie z.B. Paypal, vergünstigte Geschenkkarten für iTunes, sodass ihr bis zu 20 Prozent Rabatt auf den monatlichen Endpreis bekommt. Nicht ganz so häufig, aber trotzdem hin und wieder ist auch Google Play-Guthaben reduziert zu haben – zuletzt beispielsweise bei Rewe oder Starselect. Der Abo-Preis, den Google oder Apple für Netflix aufrufen ist zwar derselbe wie bei direkter Zahlung, aber durch die Reduktion beim Guthabenkauf entsteht eine variable Ersparnis, die sich jeden Monat bemerkbar macht.

iTunes Guthaben reduziert

Redziertes iTunes- oder Google-Play-Guthaben sorgt für günstigeres Netflix (Bild: Apple)

Ein Beispiel: Kauft Ihr Euch eine 100-Euro-iTunes-Karte mit 20 Prozent – also 20 Euro – Rabatt, könnt Ihr Netflix im Basistarif für immerhin zwölf anstelle von zehn Monaten schauen und habt sogar noch ein paar Groschen übrig.

Wie stelle ich ein bestehendes Netflix-Konto um?

Erst einmal muss das alte Konto gekündigt werden. Keine Angst, eure Playlisten werden bis zu 6 Monate archiviert. Die Kündigung kann auch über den Browser auf eurem PC oder Mac erfolgen. Für die Umstellung auf iTunes oder PlayStore Rechnung benötigt ihr die Netflix iOS oder Android App. Ist der letzte Monat abgelaufen, öffnet ihr die App auf einem iOS- oder Android-Gerät und reaktiviert euren Account. Dabei steht euch nun die Möglichkeit offen die Zahlungsmethode auf iTunes oder Googles Play Store zu ändern.Weitere Infos dazu erhaltet Ihr direkt bei Netflix.

Netflix Preise

Egal, welches Abo Ihr nutzt: Wenn Ihr Euer Guthaben vergünstigt aufladet, spart Ihr bei Netflix und Co. eine Menge Geld

Auch hier gilt, dass der Abo Preis gleich ist, jedoch immer mal wieder vergünstigte Geschenkkarten im Handel erhältlich sind. Somit sinkt euer monatlicher Preis um den auf die Geschenkkarte gewährten Rabatt. Ihr müsst natürlich regelmäßig nach reduzierten iTunes- oder Google-Play-Karten Ausschau halten und Euer Konto nachladen. Doch selbst, wenn ihr einmal keine findet und die Netflix-Gebühr regulär eingezogen wird, zahlt ihr auf keinen Fall drauf. Kurzum: Es lohnt sich, Netflix über den Mobile-Store Eurer Wahl zu bezahlen. Übrigens: Wir konzentrieren uns zwar hier auf die diversen Netflix-Abos, der Trick funktioniert aber natürlich auch mit sämtlichen anderen Abonnements, die Ihr über iTunes bzw. Google Play bezahlt.

Weitere Tipps und Tricks rund um Netflix findet Ihr hier.

Über den Autor

Benjamin Mewes

Benjamin Mewes

Technikbegeistert und programmieraffin seit den wilden Jugendtagen (QBasic, Delphi, R, Python, Fortran 77, Java). Heim-Automatisierung mit HomeKit und alles rund um macOS und iOS sind meine Steckenpferde!

Kommentieren:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Netflix-Abo bis zu 20 Prozent günstiger ohne…

1