Anzeige
HardwareSpiele

Nintendo Switch: Spiele auf SD-Karte verschieben

So räumt Ihr den Speicher der Nintendo-Konsole auf

Die Nintendo Switch verfügt lediglich über 32 Gigabyte internen Speicher für Spiele, Screenshots und Co – das ist natürlich nicht besonders viel. Aus gutem Grund haben wir bei der Erstinstallation der Switch empfohlen, die Konsole mit einer microSD-Karte auszustatten. Habt Ihr das noch nicht getan, gibt es nun einen guten Anreiz dafür: Ihr dürft Spiele endlich vom internen Switch-Speicher auf die microSD-karte verschieben. Wir zeigen Euch, wie es geht und warum es sich lohnt.

Anzeige

Switch-Firmware 10.0: Endlich Schluss mit „Entweder – oder“

Seit dem Start der Switch ist es problemlos möglich, den knappen internen Speicher via microSD-Karte zu erweitern. Bislang musstet Ihr Euch dabei aber festlegen, ob Ihr Spiele direkt auf der Konsole oder eben auf der Karte installiert.

Mit dem Update auf die Switch-Firmware 10.0 sorgt Nintendo aber endlich für mehr Flexibilität (übrigens auch bei der Einrichtung der Switch-Controller). Ab sofort dürft Ihr nämlich bereits installierte Spiele fröhlich zwischen der microSD-Karte und dem internen Speicher der Konsole verschieben.

Nintendo Switch Update installieren
Switch-Updates sind oft eher übersichtlich spannend, das auf Version 10.0 bringt aber tatsächlich einige Vorteile mit sich.

Das lohnt sich vor allem dann, wenn Ihr anfangs noch ohne Karte unterwegs wart und der interne Speicher schlichtweg vollläuft. Endlich könnt Ihr den Switch-Speicher erweitern und müsst die Spiele nicht mehr neu installieren.

Es gibt generell nur wenigen Gründe, Spiele auf dem Switch-Speicher zu packen. Digital Foundry hat vor ein paar Jahren mal ermittelt, dass die Ladezeiten vom Konsolenspeicher etwas flotter sind. Ob man das aber im Alltag wirklich merkt, wage ich zu bezweifeln.

Anzeige

Wir empfehlen: Investiert Geld in eine möglichst große und vor allem schnelle microSD-Karte für die Switch. Das sorgt im Alltag für deutlich mehr Spaß mit der grandiosen Konsole.

So verschiebt Ihr die Switch-Spiele zwischen internen Speicher und der microSD-Karte

Der Wechsel zwischen microSD-Karte und internen Speicher funktioniert Nintendo-typisch sowohl mit der Standard-Switch als auch mit der Switch Lite. Um ein Spiel zu verschieben, geht Ihr nach dem Software-Update folgenermaßen vor:

  1. Öffnet die Einstellungen der Switch und navigiert zum Menüpunkt Datenverwaltung. Hier seht Ihr auch gleich, wie viel Speicher auf der Konsole und der eingelegten microSD-Karte verfügbar ist.
  2. Wählt nun den Punkt Daten zwischen Konsole und microSD-Card verschieben.
  3. Im nächsten Menü wählt Ihr die Richtung, also wahlweise Auf die microSD Card verschieben oder In den Systemspeicher verschieben.
  4. Die Switch listet nun alle Spiele auf, die im jeweiligen Bereich installiert sind. Wählt ihr nun eines oder mehrere aus, seht Ihr rechts, wie sich die Änderungen auf den verfügbaren Speicher auswirken.
  5. Seid Ihr zufrieden, tippt auf Daten verschieben. Bestätigt den Vorgang und wartet nun ab, bis die Konsole den Kopiervorgang abgeschlossen hat. Das kann gerade bei großen Installationen eine ganze Weile dauern.
  6. Natürlich könnt Ihr die Spieledateien auch jederzeit wieder zurückverschieben, solange der Speicher es hergibt.

Schön, dass Nintendo es nach drei Jahren endlich geschafft hat, die Speicherverwaltung der Switch etwas flexibler zu gestalten. Weitere Tipps rund um die Hybrid-Konsole findet Ihr bei unseren Switch-Tutos, allgemeinen Hardware-Kram sammeln wir hier für Euch.

Nintendo Switch: Die besten Angebote

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!