Die Nintendo Switch ist nicht nur für uns ein echtes Konsolen-Highlight. Unser Einrichtungs-Guide zeigt, wie die ersten Schritte mit der Nintendo-Konsole ablaufen.

Nintendo hat es mal wieder geschafft: Mit der Nintendo Switch haben die Mario-Macher auf furiose Weise gezeigt, dass Konsolen auch ohne 4K und Luxus-Hardware funktionieren können. Nach langem Zögern bin ich ebenfalls schwach geworden und habe mir eine Nintendo Switch geordert – und es nicht bereut. Die Kombination aus Handheld und „echter“ Konsole faszinierte mich schon zur Ankündigung. der Switch. Außerdem lösen Titel wie Breath of the Wild, Mario Odyssey und die portable Version von Rocket League erstmals seit Jahren wieder echte „ICH WILL DAS SPIELEN“-Gefühle in mir aus, die meine vor sich hinstaubende PS4 nicht schafft. In diesem Tuto erfahrt Ihr, wie Ihr die Nintendo Switch startklar macht. 

1. Joycons an die Nintendo Switch anschließen

Verbindet als erstes die Joycons mit Eurer Switch. Die beiden Knüppel quittieren die Aktion mit einem Aufleuchten, sodass Ihr sie direkt nutzen könnt.

Nintendo Switch Joycons

2. MicroSD-Karte in die Nintendo Switch einlegen

Optional, aber in der Praxis unbedingt empfehlenswert: Packt eine microSD-Karte in Eure Switch. Auf dieser landen später heruntergeladene Spiele, Screenshots, Gameplay-Videos und mehr. Den entsprechenden Einschub findet Ihr auf der Rückseite der Konsole. Hebt dazu einfach den Kickstand an und schiebt die Karte ein.

Nintendo Switch microSD-Karte

Eine microSD-Karte für die Nintendo Switch ist meiner Meinung nach ein Pflichtkauf.

3. Sprache und Region einstellen

Sobald die Joycons mit der Switch verbunden sind, stellt Ihr über die Controller oder den Touchscreen die Sprache und Eure Region ein. Switch-Spiele kommen erfreulicherweise ohne Regionssperre aus. Ihr müsst hier also nicht lügen, falls Ihr später Games aus Japan etc. für die Switch importieren wollt.

Nintendo Switch Regionaleinstellungen

4. Nintendo Switch mit dem WLAN verbinden

Nicht nur für Nintendos E-Shop und Onlinegames, sondern auch für die benötigten Systemupdates müsst Ihr die Switch ins WLAN bringen. Tippt einfach Euren Zugangspunkt an, gebt das Passwort ein und stellt die Verbindung her.

Nintendo Switch WiFi

5. Switch-Dockingstation parat machen

Bevor Ihr die Switch an den TV packen könnt, müsst Ihr die Dockingstation vorbereiten. Öffnet die Box über die Klappe und verbindet Netzkabel und HDMI-Kabel. Die kommen anschließend in die Steckdose bzw. den TV.  Nun könnt Ihr die Switch-Konsole einfach vorsichtig ins Dock setzen. Achtet dabei darauf, den Touchscreen nicht zu verkratzen – einer der größten Konstruktionsfehler der Nintendo Switch. Mein Tipp: Investiert auf jeden Fall ein paar Euro in eine Schutzfolie für die Switch.

Nintendo Switch Dock

6. Nintendo Switch mit dem Fernseher verbinden

Jetzt wechselt die Switch erstmalig in den Fernsehmodus: Entfernt Ihr die Joycons von der Switch: Einfach den Knopf auf der Rückseite drücken und die Knüppel nach oben drücken. Jetzt platziert Ihr die Konsole im TV-Dock und schaltet am Fernseher auf den HDMI-Eingang um. Sobald Ihr das Bild seht, nutzt Ihr die nun drahtlos verbundenen Joycons um Bild wird angezeigt auszuwählen.

7. Benutzer an der Switch anmelden

Wie es sich für ein ordentliches Mobilgerät (an dieser Stelle ein freundliches Hallo in Richtung iPad ;) ) gehört, könnt Ihr an der Switch mehrere Benutzer einrichten. Sucht Euch zunächst für Euer erstes Benutzerkonto ein Avatar-Bild aus und vergebt einen Namen. Bei Bedarf könnt Ihr anschließend noch weitere Nutzer anlegen oder den Vorgang abschließen.

Nintendo Switch Benutzer einrichten

8. Nintendo Switch auf neueste Systemversion aktualisieren

Theoretisch könnt Ihr Euch an dieser Stelle schon mit Eurem Nintendo-Konto anmelden (s. nächster Schritt). Tendenziell braucht Eure Switch aber vorher ein Update auf die neueste Systemversion. Überspringt also die Anmeldung und wechselt auf der Switch-Startseite in den Bereich Systemeinstellungen. Hier scrollt Ihr ganz nach unten zu Konsole und wählt System-Update. Vermeldet die Switch ein verfügbares Update, bestätigt die Installation. Die Konsole lädt das Update herunter, anschließend werdet Ihr zum Neustart aufgefordert.

Nintendo Switch Update

9. Nintendo-Konto anmelden oder einrichten

Um alle Online-Funktionen der Switch zu nutzen, müsst Ihr Euch in Euer Nintendo-Konto einloggen, um dieses mit der Switch zu verknüpfen. Öffnet dazu nach dem System-Update die Nintendo eShop über die Verknüpfung auf der Startseite. Wählt dann Anmelden und gebt Eure E-Mail und das Passwort ein. Habt Ihr noch keins, wählt Account erstellen und folgt den Anweisungen. Alternativ dazu könnt Ihr Euch auch unter diesem Link bei Nintendo registrieren und Euch anschließend an der Switch einloggen.

Nintendo Konto einrichten

Erstellt Euch ein Nintendo-Konto, um Spiele im E-Shop zu kaufen und vieles mehr.

10. ZOCKEN!

Das war es auch schon! Ihr könnt nun Spiele aus dem eShop oder klassisch per Modul auf Eurer Switch zocken. Wie gesagt: Ich mag das Ding nach zwei Wochen schon lieber, als meine PS4. Mal schauen, ob und wie lange das so bleibt ^^

Nintendo Switch Mario Odyssey

Mario Odyssey ist nur eines der vielen Highlights, die die Switch schon im ersten Jahr hervorgebracht hat.

Jetzt Ihr: Was sagt Ihr zur Switch? Kinderkram? Beste Konsole ever? Irgendwas in der Mitte? Bin gespannt, wieviele Fanboys- und Girls wir hier versammeln können ;)

Noch mehr Tipps und Tutos zum Thema Gaming findet Ihr hier, weitere Hardware-Themen haben wir unter diesem Link für Euch versammelt.

Über den Autor

Boris Hofferbert

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Wie und womit ich tagtäglich arbeite, erfahrt Ihr hier.

Kommentieren:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere