Mit der Batch-Rename-Funktion im Mac-Finder lassen sich viele Dateien ganz einfach auf einen Schlag umbenennen.

Kennt Ihr das auch? Ihr habt eine große Menge Dateien, die Ihr umbenennen müsst, aber absolut keine Lust, das manuell zu erledigen? Kein Problem: Im Mac-Finder geht das ohne größere Probleme – sofern Ihr OS X 10.10 Yosemite oder neuer einsetzt.

Batch-Renaming auf dem Mac

Sucht die Dateien einfach heraus und markiert die, die Ihr umbenennen wollt, mit gedrückter (cmd)-Taste im Ordner. Klickt anschließend auf die rechte Maustaste und wählt „X Dateien umbenennen“. Der folgende Dialog erlaubt Euch eine präzise Umbenennung der Dateien.

Batch-rename1

Die Batch-Rename-Funktion kann im Finder aufgerufen werden.

Praktisch sind übrigens die verschiedenen Optionen: Neben dem Ersetzen von Text im Dateinamen gibt es die Möglichkeit, Text hinzuzufügen oder ein ganz neues Namenschema zu vergeben. Zudem zeigt der Finder auch direkt eine Vorschau an. Ein Klick auf „Umbennen“ startet das Batch-Rename der markierten Dateien. Das war es dann auch schon.

Batch-rename2

Hier könnt Ihr Eure Dateien nach beliebigen Schemata umbenennen.

Über den Autor

Christian Rentrop

Christian Rentrop

Freier Journalist, Baujahr 1979. Erste Gehversuche 1986 am Schneider CPC. 1997 ging es online. Seither als Blogger und Journalist in Totholzwäldern, auf digitalen Highways und manchmal in der echten Welt unterwegs.
Spendier‘ mir einen Kaffee.

Kommentieren:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere