Anzeige
Windows

Windows 11 kostenlos als virtuelle Maschine herunterladen

So könnt Ihr die Enterprise-Version von Windows 11 zeitlich begrenzt kostenlos ausprobieren

Windows 11 ist seit einigen Monaten da und hat aus meiner Sicht irgendwie nicht so wirklich viel Eindruck hinterlassen – das mag aber auch am etwas verklärten Blick aus der Mac-Bubble heraus liegen. Wir haben Euch schon diverse Mittel und Wege vorgestellt, mit denen Ihr Euch einen Eindruck von Windows 11 machen könnt. Ein weiterer kommt nun ganz offiziell direkt von Microsoft: Ladet Euch das System als fertige virtuelle Maschien für Virtualbox und Co. herunter und probiert es in der Virtualisierungslösung Eurer Wahl aus.

Anzeige

Windows 11 VM: Evaluierung für Entwickler

Damit kein falscher Eindruck entsteht: Die VMs, die Microsoft bereitstellt, richten sich primär an Softwareentwickler, die damit ihre Arbeitsprozesse unter Windows 11 austesten können. So sind unter anderem Visual Studio und Visual Studio Code vorinstalliert, außerdem befindet sich die Enterprise-Version von Windows 11 im so genannten Developer Mode.

Virtuelle Maschinen sind eine einfache Lösung, Windows 11 auszuprobieren – erst recht, wenn sie fix und fertig zum Download bereitstehen!

Aber: Auch wenn Ihr nicht zur Zielgruppe gehört, könnt Ihr die Entwickler-VMs von Windows 11 problemlos ausprobieren. Microsoft stellt Sie kostenlos zur Verfügung und Ihr könnt Sie direkt in VMWareHyper-VVirtualBox, und Parallels einbinden. Der entscheidende Nachteil: Die VMs sind zeitlich limitiert, und zwar ziemlich knapp. Stand dieses Tutos (also Anfang Dezember 2021) könnt Ihr sie lediglich bis zum 9. Januar 2022 verwenden. Möglicherweise verlängert Microsoft die Frist später noch, nach dem Stichtag könnt Ihr das virtuelle Windows 11 aber nicht mehr verwenden. Dennoch: Zum Ausprobieren des Systems und diverser Software sollte es reichen.

Anzeige

So kommt Ihr an die kostenlosen Test-VMs von Windows 11 Enterprise

Die gute Nachricht: Trotz Entwicklerfokus benötigt Ihr für die Nutzung der virtuellen Windows-11-Maschinen weder ein spezielles Benutzerkonto noch besondere Vorkenntnisse. Besucht einfach die Downloadseite von Microsoft und ladet Euch die passende Maschine für die VM-Lösung Eurer Wahl herunter.

Microsoft gestaltet den Test von Windows 11 als virtuelle Maschine erfreulich einfach.

Die ZIP-Dateien sind rund 20 GB groß und müssen nach dem Download entpackt werden. Anschließend könnt Ihr sie recht einfach per Doppelklick in Eure Virtualisierungslösung importieren. Wie das beispielsweise beim kostenlosen VirtualBox funktioniert, zeigen wir Euch hier. Auf diese Weise könnt Ihr mit wenigen Klicks und ohne manuelle Konfiguration in Windows 11 hineinschnuppern.

Noch mehr rund um Windows 11 findet Ihr hier, mehr zum spannenden Thema Virtualisierung gibt es hier zu entdecken.

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Tutonaut.de
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner > <script type='text/javascript'> !function(t){