Screenshots unter Windows aufnehmen ist eine Qual. Wir haben für Euch ein Gratis-Tool herausgesucht, mit dem es deutlich besser geht.

Screenshots unter Windows erstellen ist alles andere als banal: Zwar gibt es seit Jahren die Möglichkeit, Vollbild-Screenshots mit der (Druck)-Taste zu machen und anschließend aus der Zwischenablage in ein Grafikprogramm zu kopieren. Doch das ist die wohl unkomfortabelste Lösung aller Zeiten. Nein: Was Ihr braucht, ist eine kostenlose Software, um schnell und effektiv Screenshots unter Windows zu schießen.

1. Windows-Screenshot-Tool herunterladen und installieren

Die Lösung findet Ihr beim Programm Greenshot. Greenshot ist Open-Source-Software und für Windows kostenlos erhältlich. Es gibt allerdings auch eine Mac-Version, die mit 2,29 Euro zu Buche schlägt. Wir bleiben aber in diesem Tuto bei der Windows-Variante: Geht in den Downloadbereich des Herstellers und holt Euch mit Klick auf „Latest Stable“ den aktuellen Greenshot-Installer. Es handelt sich um eine EXE-Datei, die Ihr anschließend per Doppelklick installieren könnt.

Mit Greenshot erstellt Ihr komfortabel Screenshots unter Windows. Ihr ladet das Tool am besten über die Hersteller-Website.

Greenshot für Windows ladet Ihr am besten über die Hersteller-Website.

Greenshot verstehen

Nach der Installation ist Greenshot als automatisch mitstartendes Programm in Windows eingebunden. Ihr findet das grüne Icon unten rechts in der Taskleiste. Wenn Ihr es anklickt, seht Ihr die verschiedenen Screenshot-Optionen, die das Programm Euch anbietet: Neben Vollbild-Screenshots habt Ihr die Möglichkeit, zum Beispiel einzelne Fenster oder einen ausgewählten Bereich abzufotografieren. Ihr könnt Euch auch alle Programmfenster auflisten lassen, um von diesen Bildschirmfotos zu machen.

Mit Greenshot Screenshots unter Windows machen

Ihr habt die Möglichkeit, die Funktionen direkt in dem Menü auszuwählen. Die wichtigsten Screenshot-Optionen „Vollbild“, „Fenster“ und „Bereich“ erreicht Ihr praktischerweise per Hotkey:

  • Drückt einfach (Strg)+(Drucktaste), um den kompletten Bildschirm aufzunehmen.
  • Um ein einzelnes Fenster zu fotografieren, drückt (Alt)+(Drucktaste).
  • Und um einen ausgewählten Bereich zu fotografieren, reicht nur die (Drucktaste).

Wenn Ihr zum Beispiel die (Drucktaste) gedrückt habt, die früher einfach einen Screenshot in die Zwischenablage gehievt hat, verwandelt sich jetzt der Cursor in ein Fadenkreuz. Damit könnt Ihr jetzt mit gedrückter Maustaste einen Bereich auf dem Bildschirm auswählen.

Ihr könnt zum Beispiel einen Bildschirmbereich wählen, den Ihr speichern möchtet.

Ihr könnt zum Beispiel einen Bildschirmbereich wählen, den Ihr speichern möchtet.

Screenshot abspeichern

Sobald Ihr die Maustaste loslasst, fragt Euch Greenshot, wo Ihr den Screenshot speichern wollt. Ihr habt mehrere Möglichkeiten. So könnt Ihr etwa einfach die Voreinstellung nutzen, einen individuellen Speicherort per Dialog benennen oder das Bild direkt drucken. Ihr könnt es aber auch wie gehabt in die Zwischenablage, direkt nach MS Paint oder in eine E-Mail packen.

Der Speichern-Dialog fragt Euch, was Ihr mit dem Screenshot machen wollt.

Der Speichern-Dialog fragt Euch, was Ihr mit dem Screenshot machen wollt.

Windows-Screenshot mit Anmerkungen versehen

Zusätzlich gibt es noch den Greenshot-Editor, den Ihr ebenfalls über diesen Dialog auswählen könnt. Er erlaubt es Euch, zusätzliche Bildelemente wie Kreise, Pfeile oder Textboxen ins Bild zu packen. Das ist ideal, wenn Ihr zum Beispiel jemandem etwas anhand des Screenshots zeigen wollt. Anschließend könnt Ihr den Screenshot über „Datei -> Speichern unter“ abspeichern.

Mit dem Greenshot-Editor könnt Ihr Pfeile, Kringel und andere Markierungen in Screenshots einfügen.

Mit dem Greenshot-Editor könnt Ihr Pfeile, Kringel und andere Markierungen in Screenshots einfügen.

Weitersagen:

Über den Autor

Christian Rentrop

Christian Rentrop

Freier Journalist, Baujahr 1979. Erste Gehversuche 1986 am Schneider CPC. 1997 ging es online. Seither als Blogger und Journalist in Totholzwäldern, auf digitalen Highways und manchmal in der echten Welt unterwegs.
Spendier‘ mir einen Kaffee.

Kommentieren:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

shares