iPhone, iPad, iOS & iPadOSLifehacksSoftware

Dokumente kostenlos mit dem iPhone scannen – inklusive Texterkennung

Mit dem großartigen QuickScan erstellt Ihr durchsuchbare PDF-Dateien ohne In-App-Käufe, Abos und Cloud-Umwege

Das Smartphone als Scanner zu nutzen ist beileibe keine neue Idee. Selbst mit Bordmitteln ist es beispielsweise möglich, mit dem iPhone schnell einen Brief als PDF auf den Mac zu schubsen. Die Königsdisziplin beim Handy-Scannen ist aber die Texterkennung oder auch OCR, die die Texte dann auch durchsuchbar macht. Der App Store ist zwar prall gefüllt an OCR-tauglichen Scan-Apps, die meisten davon setzen aber auf Abomodelle. Eine rühmliche Ausnahme ist die Gratis-App QuickScan, die nicht nur kostenlose Texterkennung bietet, sondern auch datenschutztechnisch top ist.

QuickScan: Gratis scannen mit dem iPhone

Mit QuickScan gibt es seit einigen Monaten eine komplett spendenfinanzierte Scan-App für das iPhone und das iPad, mit der Ihr schnell und unkompliziert Dokumente zu durchsuchbaren PDFs scannen könnt. Ihr müsst dazu also weder ein Abo abschließen noch Eure Dokumente auf irgendwelche fremden Server hochladen, um die OCR-Funktion zu nutzen. Laut Entwicklerinfos soll das auch dauerhaft so bleiben. Per In-App-Kauf könnt Ihr aber in verschiedenen Höhen spenden, um die (bislang sehr rege) Weiterentwicklung der App zu unterstützen. Ich kann das nur jedem ans Herz legen will, der keine Lust auf Abomodelle etc. hat.

Einen Kaffee sollte Euch die App auf jeden Fall Wert sein, wenn Ihr regelmäßig damit scannt.

Sehr schön: Die Texterkennung funktioniert nicht nur auf Deutsch, sondern auch in anderen Sprachen, darunter Englisch, Französisch, Spanisch und Chinesisch. Auch die Nutzung der App ist erfreulich einfach. Kurzum: Für mich ist QuickScan derzeit die beste Lösung, um schnell mit dem iPhone oder iPad zu scannen – vor allem, wenn der Dokumentenscanner gerade nicht zur Hand ist ^^

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

So nutzt Ihr die Scanner-App samt OCR

Die Bedienung von QuickScan ist wie schon erwähnt umkompliziert. Nach dem Start tippt Ihr auf das Kamerasymbol und richtet das zu scannende Dokument im Sucher aus. QuickScan erkennt die Blätter in der Regel automatisch und startet den Scanvorgang. Alternativ drückt einfach den Auslöser. Bei mehrseitigen Dokumenten legt einfach die nächste Seite hin und scannt sie, ansonsten tippt auf Sichern.

Die Bedienung von QuickScan ist intuitiv, die Ergebnisse überzeugen.

Im nächsten Schritt zeigt Euch QuickScan das Scanergebnis an. Hier könnt Ihr über die verschiedenen Buttons noch ein paar Einstellungen vornehmen, beispielsweise die Wahl zwischen Graustufen- und Farbscans, die generelle Bildqualität oder auch die OCR-Sprache. Tippt Ihr auf den Button Text (OCR) bekommt Ihr eine Vorschau über den Text, den QuickScan im Dokument erkannt hat. So könnt Ihr auch gleich einschätzen, ob der Scan gelungen ist.

Dokumente PDF OCR speichern iPhone
Praktisch: Neben OCR-PDFs könnt Ihr auch einfach nur den extrahierten Text als Datei speichern.

Seid Ihr zufrieden, tippt auf Speichern. Hier habt Ihr nun die Wahl, ob Ihr das Ergebnis als PDF samt OCR, als JPG-Foto oder auch nur den extrahierten Text als TXT-Datei abspeichern möchtet. Vergebt nun noch einen Dateinamen und sucht Euch einen Speicherort aus. Dabei könnt Ihr über den iOS-typischen Teilen-Dialog wahlweise die iOS-Dateien-App auswählen oder die Scans direkt an andere Apps schicken, etwa Eurem Mailprogramm. Das war es auch schon.

In den Einstellungen von QuickScan könnt Ihr noch ein paar Details anpassen, etwa die automatische Benennung der Dokumente. Dennoch ist die App im Vergleich zu Feature-Monstern wie dem mittlerweile Abo-basierten ScanBot erfreulich minimalistisch und macht genau das, was sie soll.

Noch mehr Tipps und Tricks rund um das iPhone findet Ihr hier, allgemeine Softwarethemen sammeln wir hier hier für Euch.

Zum Download: QuickScan für iPhone und iPad

6% sparen
Apple iPhone SE (64 GB) - Schwarz
479,00 €
449,89 €
(Stand: 06.05.2021 05:13 - Details)
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Ein Kommentar

  1. Hallo und zuerst ein Dankeschön.
    Heute bin ich zufällig auf eurer Seite gelandet. Ich bin begeistert, ob der vielen nützlichen Informationen. Deshalb das Danke schon vorab.
    Ein Traum was man so alles über die elektronischen Kommunikationgeräte des täglichen Bedarfes so lernen kann.🙂
    Vielleicht kann ich auch was dazu beitragen: Dokument scannen, als pdf erstellen, geht auch onboard über die Notiz-App. Dort neue Notiz, Kamerasymbol drücken, Dokument scannen. Automatisch und als pdf erstellt, inkl. mehrer Seiten als „eine“ pdf.
    Sollte es bekannt sein, so nehmt nur mein Dankeschön entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Tutonaut.de
blank