Anzeige
LifehacksMultimediaSicherheit

Es ist an der Zeit, Eure alten CDs und DVDs zu sichern!

Eure gebrannten Medien werden langsam alt. Zeit, sie auf den Rechner zu übertragen.

Na? Habt Ihr noch Film- und Musiksammlungen oder alte Schul- und Uni-Projekte auf gebrannten CDs? Dann solltet Ihr jetzt handeln: Eure Rohlinge geben langsam den Geist auf! Zwar sind CD- und DVD-Rohlinge für viele Jahre ausgelegt, trotzdem ist es sinnvoll, diese als Kopie auf Eurem Rechner oder Eurer NAS zu speichern. Denn besser werden die Medien nicht und auch die Verfügbarkeit von Abspiel- und Lesegeräten sinkt derzeit. Letztere dürften zwar kaum zu einem Problem werden; die Alterung der Medien hingegen schon.

Anzeige

Gebrannte CDs und DVDs altern schnell

Das Problem bei fast allen gebrannten Medien ist, dass die Rohlinge anders als gekaufte CDs und DVDs nur aus zwei Schichten bestehen: An der Unterseite eine Plastikschicht, an der Oberseite eine dünne Folie, in die die Daten-Bits „eingebrannt“ sind. Genau das macht die gebrannten Rohlinge gegenüber Sonnenlicht, Hitze, chemischen und mechanischen Beschädigungen sehr empfindlich. Gerade die billigen Rohlinge der Nuller- und Zehnerjahre sind häufig zum Einsatz gekommen – und zeigen zumindest bei uns bereits erste Ermüdungserscheinungen trotz optimaler Aufbewahrung in CD-Hüllen. Das Problem dabei: Kann die CD/DVD aufgrund der Alterung nicht mehr gelesen werden, sind die Daten für immer verloren. Genau deshalb solltet Ihr jetzt handeln. Alles, was Ihr dafür braucht, sind ein paar Gratis-Tools und natürlich ein CD- oder DVD-ROM-Laufwerk. Diese gibt es (noch?) für kleines Geld bei Amazon. Beachten müsst Ihr beim Kauf nichts, die Laufwerke funktionieren ohne zusätzliche Treiber mit allen aktuellen Systemen.

Externes CD DVD Laufwerk, SAWAKE USB 3.0& USB C CD Laufwerk, tragbare DVD/CD Lesegerät PC Player niedriger Lärm/Slim Superdrive für Laptop, Desktop, Mac, MacBook, Windows 10/8/7, Linux, Vista, MacOS
Preis: 19,99 €
(Stand: 29.09.20 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 10,00 € (33%)
(622 Kundenrezensionen)
2 neu von 19,99 €2 gebraucht von 17,24 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Gebrannte DVDs und CDs archivieren

Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten, die gebrannten Medien zu archivieren und Eure Daten rechtzeitig zu retten: Entweder, Ihr kopiert die Inhalte einfach auf Euren Rechner – oder Ihr erstellt eine 1:1-Kopie Eurer Medien in Form einer ISO-Datei. Letzteres hat den Vorteil, dass Ihr die CD oder DVD einlagern und bei Bedarf schnell wieder brennen oder in ein virtuelles CD-Laufwerk einlegen könnt, um auf die Daten zuzugreifen. Außerdem könnt Ihr dadurch Eure Sammlung 1:1 auf die NAS oder eine externe Festplatte an Eurem Computer kopieren.

Mit welchen Datenmengen muss ich rechnen?

Die Datenmengen halten sich aus heutiger Sicht übrigens in Grenzen: Eine gebrannte CD hat zwischen 650 und 800 Megabyte, eine gebrannte DVD kann zwischen 4,7 und 8,5 Gigabyte an Daten enthalten. Das könnt Ihr auch einplanen, allerdings ist das aus heutiger Sicht doch relativ geringer Speicherplatz. Eine externe USB-Festplatte mit 2 Terabyte ist für kleines Geld zu haben und fasst unkomprimiert trotzdem bis zu 2.500 CDs oder 425 DVDs der Standardgröße. Das sollte für die meisten Sammlungen ausreichen.

Seagate Expansion Portable, 2 TB, tragbare externe Festplatte, 2.5 Zoll, USB 3.0, PC & Notebook, Modellnr.: STEA2000400
Preis: 59,22 €
(Stand: 29.09.20 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 7,73 € (11%)
(67420 Kundenrezensionen)
43 neu von 59,22 €4 gebraucht von 55,00 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

CDs und DVDs als ISO unter Windows 10 speichern

Um DVDs und CDs unter Windows 10 als ISO abzuspeichern, benutzt Ihr am besten das Tool ImgBurn. Das könnt Ihr kostenlos auf der Website des Programmierers herunterladen. Um die ISO-Datei anschließend wie eine echte CD/DVD „einzulegen“ verwendet Ihr das ebenfalls kostenlose Virtual CloneDrive. Nach der Installation beider Tools geht Ihr folgendermaßen vor, um eine ISO-Datei unter Windows zu erstellen:

Anzeige
ImgBurn erstellt und brennt ISO-Dateien.
ImgBurn erstellt und brennt ISO-Dateien.
  1. Wählt im Startbildschirm von ImgBurn „Create image file from disc“.
  2. Das Tool lädt jetzt die Infos zur CD/DVD. Wählt einen Zielordner, etwa Eure externe Festplatte…
  3. … und klickt anschließend auf das Icon mit der CD, um den Vorgang zu starten.
  4. Das war es auch schon: Die CD oder DVD ist als ISO auf Eurem Rechner gespeichert.
  5. Um auf die ISO-Inhalte zuzugreifen, könnt Ihr die Datei einfach doppelt anklicken. Sie wird dann mit Virtual CloneDrive wie eine echte CD/DVD im Explorer angezeigt.

Optische Medien unter MacOS als ISO sichern

MacOS kann ISO-Dateien einfach so verwenden und benötigt keine zusätzliche Software. Um direkt ISO-Dateien zu erstellen, empfiehlt sich jedoch das kostenlose Tool Burn: Damit könnt Ihr beliebige optische Datenträger als ISO-Datei sichern. Kopiert Burn nach dem Download in den Programme-Ordner und startet das Programm. Anschließend geht Ihr folgendermaßen vor:

Burn unter MacOS kann ISOs erstellen und wieder auf CD/DVD brennen.
Burn unter MacOS kann ISOs erstellen und wieder auf CD/DVD brennen.
  1. Wählt den Reiter „Kopie“.
  2. Klickt hier auf „Scannen“ und wählt die CD/DVD aus.
  3. Mit einem Klick auf „Speichern“ wird die ISO-Datei im gewünschten Zielordner erstellt.

Das war es auch schon: Ihr habt Eure alten selbstgebrannten Medien digital archiviert und könnt sie bequem, platzsparend und zukunftssicher auf Eurem Rechner oder Eurer NAS (oder natürlich in der Cloud) speichern. Falls Ihr die Daten benötigt, reicht ein Doppelklick, um die CD einzubinden – ganz ohne Laufwerk. Wir raten Euch dringend, sofort mit der Archivierung anzufangen: Die Medien altern in Windeseile und schon morgen könnten wichtige Daten nicht mehr lesbar sein!

Christian Rentrop

Freier Journalist, Baujahr 1979. Erste Gehversuche 1986 am Schneider CPC. 1997 ging es online. Seither als Blogger und Journalist in Totholzwäldern, auf digitalen Highways und mit der Vespa GTS 300 oder meinem Hund in der echten Welt unterwegs. Neuerdings Girldad. Spendier‘ mir einen Kaffee.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!