HardwareiPhone, iPad, iOS & iPadOSSoftware

iOS 15 und iPadOS 15 manuell installieren

Das neue Update für iPhone und iPad ist optional - so bekommt Ihr es.

Nach einigen Monaten der Betaphase hat Apple mit iOS 15 bzw. iPadOS 15 die neueste Version seiner iPhone- und iPad-Betriebssysteme veröffentlicht.

iOS 15 und iPadOS 15 herunterladen: Ihr müsst aktiv werden!

Schau einer an: Nur wenige Minuten nach der offiziellen Veröffentlichung von iOS 15 läuft das Ding schon rundheraus auf meinem treuen iPhone 11. Wo sind denn nur die sonst mit jedem iOS-Release einhergehenden zusammebrechenden Apple-Server und der Downloadbalken, der mir in wenigen Stunden das fertige Ergebnis verspricht? Tjoa, die bleiben dieses Jahr aus einem einfachen Grund aus: Apple hat die Installation von iOS 15 und iPadOS 15 tatsächlich erstmals in der Geschichte des Systems optional gemacht. Bei der Suche nach Updates für Euer iPhone oder iPad wird die neue Version also nicht automatisch heruntergeladen und installiert, sondern erst, wenn Ihr aktiv werdet.

Bei iOS 15 und iPadOS 15 bestimmt Ihr selbst, wann Ihr das Update installieren möchtet.

Parallel dazu wird iOS 14 zumindest noch weiterhin mit Updates versorgt. Seid Ihr also mit der 14er-Ausgabe des Systems zufrieden und traut dem Braten nicht, könnt Ihr also beruhigt beim Vorgänger bleiben. Das könnte sich vor allem für ältere Apple-Geräte wie dem iPhone 6S oder dem iPad Air 2 lohnen. Die laufen unter iOS bzw. iPadOS 14 insgesamt recht rund und erhalten zudem ohnehin nicht alle neuen Funtkionen – etwa die praktische Möglichkeit, Texte aus Fotos zu kopieren.

So installiert Ihr iOS 15 und iPadOS 15 auf Eurem iPhone oder iPad

Wenn Ihr den Sprung ins (eigentlich gar nicht sooooo) kalte Wasser wagen wollt, könnt Ihr iOS 15 oder iPadOS 15 ganz einfach installieren. Öffnet dazu die Einstellungen Eures iPhones und iPads und scrollt zum Bereich Allgemein – Softwareupdate. Hier habt Ihr nun wahlweise die Option, die jeweils aktuellste Unterversion von iOS / iPadOS 14 zu installieren, oder auf die neueste Version umzusteigen. Tippt dazu einfach im Bereich Auch verfügbar auf Auf iOS / iPadOS 15 aktualisieren. Im nächsten Schritt bestätigt Ihr den Umstieg mit Auswahl von Jetzt installieren.

Bislang habe ich mit iOS 15 und iPadOS 15 recht gute Erfahrungen gemacht.

Das Update steht übrigens für alle iGeräte zur Verfügung, die auch iOS 14 bzw. iPadOS 14 erhalten haben. Ich kann für meinen Teil bislang nichts schlechtes über die Performance und Akkulaufzeit von iOS 15 sagen – obwohl ich das System bereits seit der dritten öffentlichen Beta auf einem iPhone und dem iPad Air laufen habe. Die neuen Funktionen sind zwar eher überschaubar, aber Dinge wie Live Text, die VPN-Alternative Private Relay oder auch die neue systemweite Übersetzung sind schon sehr nett.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
8%
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
10%
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Seid Ihr schon auf iOS 15 und iPadOS 15 umgezogen oder wartet Ihr lieber noch? Falls ja: Was sind Eure Erfahrungen? Erzählt es uns gerne in den Kommentaren!

Noch mehr rund um das aktuelle Apple-System findet Ihr unter diesem Link, allgemeine Hardwarethemen sammeln wir hier, allgemeine Softwarethemen hingegen hier für Euch.

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Empfohlene Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Tutonaut.de
>		<script type='text/javascript'>
			!function(t){