Apps

  • Android im abgesicherten Modus starten und Probleme lösen

    Android ist wirklich das Windows der Mobil-Welt. Nicht nur läuft das System auf gefühlt 80 Prozent aller Smartphones, es teilt auch einen Haufen seiner Eigenschaften mit dem Desktop-System. Eine davon ist die Möglichkeit, Android in einem abgesicherten Modus zu starten. Wenn es Probleme auf Eurem Android-Smartphone oder Tablet gibt, könnt Ihr diese damit mit ein wenig Glück beheben.Weiterlesen »

  • iPhone heiß seit iOS 11? Hier ist die Lösung

    Eigentlich bin ich ja ein großer Freund des iOS-11-Updates: Auf dem iPad Pro bietet die neue Betriebssystem-Version echten Mehrwert. Auf dem iPhone leider nicht so: Funktional gibt es nur wenig Neues, stattdessen hatte ich massive Probleme mit der Akkulaufzeit. Und dann wurde das iPhone auch noch heiß seit iOS11. Also richtig heiß. So, als hätte sich ein Hintergrund-Prozess verklemmt. Die Probleme mit der Akkulaufzeit waren eine direkte Folge davon. Zum Glück habe ich eine Lösung gefunden.Weiterlesen »

  • iOS-Beta-Programm auf iPhone oder iPad verlassen

    Seit einigen Tagen ist sie nun da, die finale Version von iOS 11 für iPhones, iPads und den iPod Touch. Wer – wie ich – zu den Betatestern der neuen iOS-Version gehörte, hat die Final sogar ein paar Tage früher bekommen. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, das iOS-Betaprogramm zu verlassen. Das geht ganz einfach und ist in wenigen Minuten erledigt. Weiterlesen »

  • Apple HomeKit – Was erwartet uns 2017?

    Apples Heimautomatisierungsprotokoll HomeKit erfährt durch den Wegfall der komplizierten Freigabe und Zertifizierung seitens Apple einen Aufschwung! Auf der IFA wurden in Berlin viele neue Produkte präsentiert und auch von Firmen, die nicht auf der IFA waren kommen neue Impulse. Unser Gastautor und HomeKit-Fan Benjamin Mewes hat sich ein paar dieser Produkte angeschaut.Weiterlesen »

  • OnePlus 5 Tipps und Tricks (Teil 1: Grundlagen)

     

    Das OnePlus 5 ist meine persönliche Android-Überraschung: Eigentlich dachte ich, dass mich das Smartphone aus China als Pixel-Nutzer eher kalt lässt. Doch nun habe ich seit gut zwei Wochen das OnePlus 5 im Test und muss sagen: Hut ab, OnePlus, das ist schon ein feines Gerät. Nicht nur ist das OP5 unfassbar schnell (lies „iPhone-schnell“), doch es ist vor allem OxygenOS, dass es mir angetan hat. Als Android-Purist bin ich begeistert davon, wie sinnvoll die Entwickler von OnePlus das Basissystem von Google ergänzt haben. Grund genug, die besten Features in einer Tipps und Tricks-Strecke zum OnePlus 5 vorzustellen.Weiterlesen »

  • Android 8 “Oreo”: App-Benachrichtigungen konfigurieren

    Android 8.0 alias Oreo ist da – und damit das wohl unspektakulärste Android-Release aller Zeiten ;) Tatsächlich sind die wirklich sichtbaren Neuerungen in Android 8 überschaubar, weil vieles “unter der Haube” des Google-Systems passiert. Zu den interessantesten Änderungen in Oreo gehören  die erweiterten Anpassungsmöglichkeiten für App-Benachrichtigungen.Weiterlesen »

  • iOS 11: Diese Apps laufen bald nicht mehr bei Euch

    Apple strickt derzeit an iOS 11 – schon heute könnt Ihr das neue System ausprobieren. Wie immer bei einer neuen iOS-Version gibt es eine Menge Neuerungen. Genauso traditionell lässt Apple den Support für einige ältere iPhone- und iPad-Modelle fallen, in diesem Fall beispielsweise das iPhone 5 oder die iPads vor dem ersten iPad Air. Doch iOS 11 wird auch auf kompatiblen Geräten für einige Überraschungen sorgen. Der Grund: Manche Apps werden nach dem Update schlichtweg nicht mehr funktionieren. Weiterlesen »

  • Anleitung: Multitasking und Drag&Drop unter iOS 11 nutzen

    Wie bereits in der Installationsanleitung erwähnt bringt das kommende iOS 11 vor allem auf dem iPad eine Reihe praktischer Neuerungen mit sich. Die sind vor allem darauf ausgelegt, das Tablet mehr in Richtung „echter“ Computer zu trimmen – angesichts der Preise für das iPad Pro (…das Christian für Euch getestet hat) und dessen Leistung scheint das auch mehr als angebracht. Zu den größten Verbesserungen zählt aus meiner Sicht ein verbessertes Multitasking. Wie beim Desktop-Cousin macOS oder auch Android ist es nun auch auf dem iPad möglich, zwei kompatible Apps im Splitscreen-Modus auszuführen. Besonders praktisch: Zwischen den Apps könnt Ihr komfortabel per Drag & Drop Daten austauschen. Was an PC oder Mac seit gefühlten Jahrzehnten funktioniert, hält nun also endlich auch auf dem iPad Einzug. Aller Unkerei zum Trotz: Das ist ein feines Feature. Wir zeigen Euch, wie es funktioniert.Weiterlesen »

  • Anleitung: Vorinstallierte Android-Apps loswerden

    Sie ist ein Fluch, sie ist ein Segen: Die lange Leine, die Google den Handy-Herstellern in Sachen Android-Smartphones gibt. Ohne die Freiheiten wäre Android vermutlich niemals das mit Abstand erfolgreichste Mobile-OS geworden. Gleichzeitig sind aber auch so ziemlich alle Probleme darauf zurückzuführen, dass Samsung, Huawei, LG, HTC und Konsorten mehr oder weniger machen dürfen, was sie wollen. Neben den fehlenden Android-Updates leiden Nicht-Pixel-Phones vor allem unter so genannter Bloatware. Vorinstallierte Apps – oft in Form von Werbekooperationen – die dauerhaft auf dem Smartphone bleiben und wertvolle Kapazitäten belegen. Wollt Ihr die vorinstallierten Apps deinstallieren, geht das meist nicht. Aber in vielen Fällen gibt es zumindest eine brauchbare Alternative. Weiterlesen »

  • Media Center: Kodi oder Plex?

    Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, Filme, Musik und Fotos im Heimnetz zu verteilen und zu konsumieren – Smart-TVs, Dutzende Medienserver, HTPCs mit eigenen Lösungen, NAS und so weiter. Wer es komfortabel und (weitgehend) hersteller- und geräteunabhängig auf allen Geräten mit der selben Software lösen will landet meist bei Kodi oder Plex – mal freiwillig, mal gibt es nur eine Lösung. Aber welche ist nun besser?Weiterlesen »

  • App-Pakete auf Synology-NAS automatisch aktualisieren

    Apps haben sich nicht nur auf Smartphones und Tablets eingenistet, sondern spielen auch auf NAS-Servern eine immer wichtigere Rolle. Bei den von mir seit Jahren präferierten NAS-Laufwerken von Synology übernehmen Apps beispielsweise das Backup der Daten oder auch von Smartphone-Fotos. Auch Extra-Funktionen wie die Einrichtung von Cloud-Diensten auf der NAS, dem Hosting einer lokalen Wordpress- oder Joomla-Installation oder gar die Ausführung von virtuellen Maschinen erfolgt in der Regel per App. Wie auf allen anderen Umgebungen auch erhalten die Programme mehr oder weniger regelmäßig Updates. Wenn Ihr keine Lust habt, diese jedes Mal manuell zu installieren, könnt Ihr den Vorgang auch automatisieren. Weiterlesen »

  • Apps aus Google Play als APK herunterladen – ohne Google Framework!

    Ihr wollt Apps nicht einfach installieren, sondern als APK-Datei herunterladen? Oder Euch passt schlicht das Ressourcen fressende Google Services Framework nicht? Der Yalp Store kann das: Man meldet sich mit einem Google-Account an und lädt die Datei über den kostenlosen Yalp Store herunter. Natürlich gibt es da einen kleinen Haken …Weiterlesen »

  • Sky Go und Sky Ticket: Geräteliste zurücksetzen – und warum das System zum Kotzen ist

    Sky Go und Sky Ticket sind eigentlich eine schöne Sache. Erlauben die Services doch, große Teile des Programms von Pay-TV-Sender Sky auch unterwegs auf dem Laptop, dem Smartphone oder einem Tablet zu gucken (wenn denn die unsäglichen Apps kompatibel sind, aber das ist eine andere Geschichte). Blöd nur: Die Nutzung wird auf maximal vier Geräte beschränkt. Immerhin erlaubt Euch Sky, die registrierten Geräte zurückzusetzen – wir zeigen Euch, wie es geht!Weiterlesen »

  • Reddit-App-Store: Über 700 Android-Apps

    Reddit ist nicht nur Garant für kurzweiligen Nonsens, sondern vor allem eine riesige Welt zum Entdecken – unter anderem den Reddit-App-Store. Es gibt eine Seite für Apps, die von Reddit-Community-Mitgliedern stammen. Und für diese über 700 Apps gibt es mit der App „/r/Android App store“ bei F-Droid auch einen eigenen Store. Die App ist simpel gehalten und lädt zum Stöbern ein – aber Vorsicht:Weiterlesen »

  • Google-Bildersuche unter Android komfortabler nutzen

    Die Google-Bildersuche ist seit Jahren einer meiner geheimen Lieblingsdienste von Google. Leider ist die Benutzung des Services vor allem auf dem Smartphone oder Tablet ziemlich unkomfortabel. Eine kostenlose und erfreulicherweise auch werbefreie App für Android macht damit Schluss. Wir zeigen Euch, wie Ihr die Google-Bildersuche deutlich komfortabler auf dem Touchscreen nutzen könnt. Weiterlesen »

  • Alternatives Update auf iOS 10.1.1 für iPhone und iPad laden

    Da laust mich doch der Affe: Nach den Austausch meines iPhone 6S stellte ich beim Anschließend des iPhones an iTunes fest, dass mir ein alternatives Update auf iOS 10.1.1 angeboten wurde – obwohl die Version bereits auf dem iPhone drauf war. Jetzt habe ich aus Spaß mal das iPad angeschlossen, und siehe da: Auch hier wird eine „neue“ Aktualisierung auf 10.1.1 angeboten. Over-the-Air hingegen nicht. Seltsam.Weiterlesen »

  • Installierte Android-Apps als Datei teilen

    Wenn Ihr Eure Android-Lieblingsapp mit Freunden teilen wollt, sucht Ihr normalerweise erst die Website und schickt ihnen dann den Link. Dann rufen sie die Seite auf, loggen sich bei Google Play ein und installieren. Aber es geht auch einfacher: Der Open-Source-Helfer Baria (Backup and Restore Installed Apps) listet schlicht alle installierten Apps auf und Ihr könnt sie per Tap als Backup speichern oder eben über die Teilen-Funktion verschicken – und zwar benutzerfreundlich als APK-Datei!Weiterlesen »

  • Websites als Apps auf dem Homescreen von iPhone und iPad nutzen

    Wir geben öfter mal den Tipp, die Facebook-App vom iPhone oder iPad zu schmeißen, um Akku zu sparen. Doch was danach? Nun: Die Facebook-App ist nicht mehr als eine Hybrid-App. Die zeigt eine optimierte Version der Facebook-Website an und greift auf einige iPhone-APIs zu. Ein Facebook-Browser, wenn Ihr so wollt. Ihr würdet staunen, wie viele Apps in dieser Art programmiert sind, obwohl sie eigentlich keinen Mehrwert gegenüber der mobilen Website bieten. Von daher kann es sich aus mehreren Gründen lohnen, Websites als Apps zu verwenden: Es verbessert die Systemgeschwindigkeit, die Stabilität, die Akkulaufzeit und schont Internet-Bandbreite. Wir zeigen, wie Ihr Apps auf den Homescreen legen könnt – und bei welchen Apps es sich lohnt.Weiterlesen »

  • Anleitung: Android-Apps aus unbekannten Quellen installieren

    In der Tuto-Frühzeit haben wir Euch schon einmal gezeigt, wie man Android-Apps aus unbekannten Quellen installiert. Zwar ist die Anleitung grundsätzlich noch aktuell, dennoch hat sich in der Zwischenzeit noch einiges getan. Zeit für ein aktuelles Tuto zur Installation von APKs aus anderen Quellen als dem Google Play Store.Weiterlesen »

  • Facebook Messenger Lite: Download und Installation des besseren Messengers

    Während der „normale“ Facebook Messenger eine einzige Katastrophe ist und auf meinen Handys dauerhaft verbannt ist, bietet der Messenger Lite eine tolle Alternative. Nicht nur ist der Facebook Messenger Lite wesentlich ressourcenfreundlicher, er schont auch Akku und Datenverbindung Eures Smartphones. Zudem verzichtet er auf all den Schwachsinn wie „Apps im Messenger“ etc. Kurzum: Wenn Ihr über Facebook chatten wollt, bietet der Messenger Lite die perfekte Lösung – die Ihr nicht nutzen dürft. In Facebooks unendlicher Weisheit haben die Herren und Damen um den allmächtigen Zuckerberg beschlossen, die Installation des Messenger Lite nur in Schwellenländern zu erlauben. Ist ja nicht so, dass auch hierzulande noch jede Menge altersschwache Handys im Gebrauch sind, die der normale Messenger überfordert… Zumindest die Android-Freunde unter Euch können den Facebook Messenger Lite aber trotzdem herunterladen und installieren. Weiterlesen »

  • Absturz unter macOS Sierra? Hier ist eine Lösung!

    Mein persönlicher Zwist mit dem neuen macOS Sierra geht in die nächste Runde: Nach dem Ärger mit dem WLAN und Unverständnis über Siri hatte ich in den vergangenen Tagen eine Erfahrung, die ich eigentlich seit meinen Windows-Tagen hinter mir gelassen zu haben glaubte (welch‘ Formulierung ;) ): Einen kompletten Absturz des Macs. Also, „komplett“ ist relativ: Genau genommen zeigte mein Macbook Pro beim Erwachen aus dem Standby einen leeren Bildschirm, auf dem lediglich der Mauszeiger zu sehen ist. Ansonsten ging nichts. Nada. Weder konnte ich das Macbook entsperren, noch ließ sich das Gerät anderweitig nutzen. Gelegentlich kam es begleitend zur Kernel Panic, meistens war das gute Stück aber einfach nur unbenutzbar. Nur ein Hardcore-Neustart durch langes Drücken der Power-Taste brachte eine (inakzeptable) Lösung. Nach ausufernden Google-Suchen habe ich eine mögliche Lösung für den Crash von macOS Sierra gefunden, die ich gerne mit Euch teilen möchte.Weiterlesen »

  • Anleitung: Apps auf Garmin-Forerunner-Uhren installieren

    Garmin hat mit den Forerunner-Uhren geschafft, was weder Google noch Apple gelungen ist: Sie haben mich dazu gebracht, nach vielen Jahren wieder eine Armbanduhr zu tragen. Der Grund ist einfach: Die Forerunner-Modelle taugen nicht nur als GPS-fähige Sporttracker, sondern taugen dank Smartphone-Anbindung und Apps auch als Smartwatch. Ich habe mir kürzlich eine Garmin Forerunner 735 XT gegönnt und bin absolut begeistert von dem Ding (und nein, dieser Beitrag ist nicht von Garmin gesponsert ;) ). Vor allem die Möglichkeit, hilfreiche Apps auf der Uhr zu installieren, gefällt. Das funktioniert natürlich nicht nur auf der 735 XT sondern auch auf anderen Modellen wie der Garmin Forerunner 235, der Forerunner 630 oder der Edel-Uhr Fenix 3Weiterlesen »

  • Anleitung: Geräte aus dem Play Store ausblenden

    Google erlaubt es, Android-Apps über die Web-Oberfläche des Google Play Stores zu installieren. Das Problem: Standardmäßig zeigt der Store alle Handys und Tablets an, auf denen Ihr irgendwann einmal eingeloggt ward – selbst dann, wenn Ihr das Gerät schon lange nicht mehr besitzt. Es ist aber möglich, Euren Androiden aus der Installations-Liste im Play Store zu löschen. Wir zeigen Euch, wie es geht!Weiterlesen »

  • Anleitung: Splitscreen-Modus unter Android – zwei Apps nebeneinander!

    Mit dem nagelneuen Android 7.0 alias Nougat unterstützt Googles Betriebssystem endlich auch ein vernünftiges Multitasking. Was Samsung schon seit Jahren auf den Galaxy-Smartphones bietet, ist nun nativ im System verfügbar: Ein echter Splitscreen-Modus für Apps. Damit könnt Ihr auf Smartphones zwei Apps nebeneinander laufen lassen, auf Tablets unterstützt Android nun sogar das „fernsterln“ im Windows-Stil. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Feature nutzen könnt. Weiterlesen »

  • Songs mit Google Play Music erkennen

    Kleiner Nischen-Tipp für alle, die wie ich ein Abo bei Google Play Music abgeschlossen haben: Wenn Ihr Euch fragt, welcher Song gerade im Radio/auf einer Party/beim viel zu lauten Nachbarn läuft, könnt Ihr diesen mit wenigen Fingerstreichen per Smartphone-App identifizieren. Wir zeigen Euch, wie die praktische Alternative zum Platzhirsch Shazam funktioniert.Weiterlesen »

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"