Windows 10 zeigt bei der Anmeldung Eure E-Mail-Adresse. Wollt Ihr das aus Sicherheitsgründen nicht, könnt Ihr die Adresse ausblenden – wir zeigen Euch, wie.

Windows 10 verlangt standardmäßig die Anmeldung mit einem Microsoft-Account. Das bedeutet: Ihr meldet Euch mit einer Kombination aus Eurer E-Mail-Adresse und einem Passwort an. Blöd nur: Ab Werk ist Eure E-Mail-Adresse auf dem Anmeldebildschirm von Windows 10 zu sehen. Was zu hause und auf der Arbeit kein Problem ist, könnte in der Öffentlichkeit zu einem werden: Wenn Ihr beim hipsteresken Drehbuchschreiben im Café oder bei der Arbeit in Bus und Bahn nicht wollt, dass neugierige Fremde Eure Mailadresse bekommen, könnt Ihr die Funktion aber auch deaktivieren. Wir zeigen Euch, wie es geht.

Voraussetzung: Anniversary Update

Die Option, die E-Mail-Adresse auf dem Log-in-Bildschirm auszublenden, war nicht von Anfang an Teil von Windows 10. Microsoft hat sie erst mit dem Ende 2016 erschienenen Anniversary Update ins System gepatcht. Das solltet Ihr aber mittlerweile ohnehin installiert haben. Ist das nicht der Fall, könnt Ihr es über das Windows Update nachholen oder gleich auf das aktuelle Fall Creators Update für Windows 10  aufspringen. Wie das geht, zeigen wir Euch ausführlich in dieser Anleitung. 

Anmeldeoptionen bringen die Lösung

Wo würdet Ihr die Option vermuten, die eigene Privatsphäre durch das Verbergen der Mailadresse zu schützen? Etwa in den Privatsphäre-Einstellungen (harhar) von Windows 10? Nicht ganz. Stattdessen müsst Ihr die Einstellungen des Systems über das Startmenü aufrufen und zum Punkt Konton – Anmeldeoptionen wechseln. Hier scrollt Ihr gaaaanz nach unten. Deaktiviert nun das Häkchen bei Kontodetails (z.B. E-Mail-Adresse) auf Anmeldebildschirm anzeigen. Wenn Ihr Euch nun ausloggt oder den PC neu startet, ist die E-Mail Eures Microsoft-Kontos nicht mehr zu sehen.

E-Mail-Adresse ausblenden Windows 10

Über diese Option verhindert Ihr, dass Fremde Eure E-Mail-Adresse ausspähen können.

Auf die Anmeldeoptionen hat das natürlich keinen Einfluss. Ob Ihr Euch via PIN, Passwort oder Bildcode in Windows 10 einloggt, spielt also keine Rolle. Beachtet: Falls Ihr Euren Windows-PC mit anderen Nutzern teilt, müsst Ihr die Option für jedes Konto einzeln deaktivieren. Andernfalls zeigt Windows die zugeordneten Mailadressen der anderen Konten weiterhin an.

Noch mehr Tipps, Tricks, Anleitungen und Rants zu Windows 10 gesucht? Die findet Ihr regelmäßig aktualisiert bei unseren Windows-10-Tutos.

[via Addictive Tips]

Über den Autor

Boris Hofferbert

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, schreibt über Windows, Smartphones, Games und eine Menge anderen Kram

Artikel kommentieren: