Fotografie & BildbearbeitungReiseSoftware

Foto-Aufnahmeort auf Google Maps anzeigen lassen

So findet Ihr mit wenigen Klicks heraus, wo ein Bild entstanden ist

Viele Fotografen nutzen GPS-Tracker oder Kameras mit integriertem GPS, um die Ortsinformationen in den Fotos zu speichern. Knipst Ihr vor allem mit dem Smartphone, werden die Aufnahmeorte standardmäßig ebenfalls in die Metadaten der Bilder gesichert. Unter Android und iOS könnt Ihr dann über die integrierte Kartenfunktion der Fotoapps checken, wo das Bild aufgenommen wurde. Habt Ihr die Bilder hingegen auf die Festplatte kopiert oder von anderen geschickt bekommen, müsst Ihr auf Programme zurückgreifen, um die Ortsinfos herauszufinden. Eine praktische Lösung liefert die etablierte Freeware-Schmiede Nirsoft.

ExifDataView: Metadaten aus Fotos auslesen und Aufnahmeort in Google Maps öffnen

Das kostenlose Windows-Programm ExifDataView zeigt Euch alle in einer Bilddatei gespeicherten Metadaten an. So könnt Ihr beispielsweise die verwendeten Aufnahmeeinstellungen wie die Belichtungszeit (ExposureTime), die Zoom-Einstellungen oder auch das Aufnahmedatum abfragen. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass der Fotograf die entsprechenden Metadaten noch nicht entfernt hat.

Vor allem bei der Komprimierung von Fotos werden die Metadaten praktisch immer gelöscht, um die Dateigröße zur reduzieren. Sind die Metadaten hingegen noch vorhanden, ist die Nutzung einfach: Ladet das Programm von der Nirsoft-Webseite herunter und entpackt es. Nun zieht einfach das entsprechende JPG-Bild in das Programmfenster, um die Daten auszulesen. ExifDataView zeigt nun alle gespeicherten Metadaten an.

ExifDataView Belichtungszeit
Befinden sich Metadaten wie die verwendete Belichtungsdauer in der Fotodatei, könnt Ihr sie mit ExifDataView auslesen.

Seit der im Sommer 2020 veröffentlichten Version 1.1 bietet das Tool eine praktische Funktion für Fotos mit integrierten GPS-Metadaten. Wurden diese mit der Bilddatei gespeichert, könnt Ihr nach dem Öffnen einen Rechtsklick in das Programmfenster machen und mit Auswahl von Open Location in Google Maps den Aufnahmeort auf Googles Kartendienst anzeigen lassen. Das Tool öffnet dazu Google Maps im Browser und ruft die entsprechenden GPS-Daten auf. Damit könnt Ihr beispielsweise herausfinden, wo genau Eure Urlaubsfotos – oder auch die von Freunden – entstanden sind.

GPS Google Maps aufrufen
Über diese Funktion könnt Ihr auf Google Maps sehen, wo genau ein Foto entstanden ist.

Natürlich gibt es auch andere Wege, die GPS-Daten aus Fotos abzufragen, als schnelle und kostenlose Lösung ist ExifDataView aber eine durchaus nette Hilfe. Noch mehr Softwaretipps findet Ihr unter diesem Link, weiteres rund um das weite Feld der Fotografie und Bildbearbeitung sammeln wir in dieser Kategorie.

×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Empfohlene Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Tutonaut.de