Für Kodi-Einsteiger: Die wichtigsten Einstellungen, installieren von Add-ons und Aufbau der Bibliothek. Schritt für Schritt im Bild mit Kodi 18.

Im Folgenden seht Ihr, welche Einstellungen Ihr direkt nach der Installation von Kodi anschauen solltet. Angefangen von der Umstellung auf Deutsch über die wichtigsten Grundeinstellungen bis hin zur Installation von Add-ons und einer eingerichteten Bibliothek samt Metadaten. Und hier und da gibt es noch ein paar Tipps zur Nutzung. Jeder Schritt ist im Bild, als Basis dient das aktuelle Kodi 18 mit Standard-Theme.

Kurz vorab: Zu Kodi haben wir auch eine ganze Serie sowie etliche weitere Artikel. Die meisten sind mit früheren Versionen von Kodi gemacht, weshalb die Screenshots (minimal) anders aussehen. Die meisten Anleitungen funktionieren aber nach wie vor.

Die folgenden Einstellungen sollten in vielen Szenarien für den Einstieg genügen – aber es bleibt natürlich eine Auswahl, Kodi hat sehr sehr viele Features und Optionen.

1. Auf Deutsch und Experte umstellen

Zunächst solltet Ihr die Sprache auf Deutsch umstellen und die Experten-Einstellungen aktivieren.

Ruft die Einstellungen über das Zahnradsymbol auf.

kodi 18 leia

Weiter geht es über Interface für die Einstellungen der Nutzeroberfläche.

kodi 18 leia

Unter Regional klickt Ihr hier auf Language und wählt German.

kodi 18 leia

Die Oberfläche ist nun auf Deutsch. Unten links seht Ihr einen Button Standard. Klickt zwei mal darauf, bis dort …

kodi 18 leia

Experte steht. Damit habt Ihr dann alle Optionen zur Auswahl, für später. Kehrt wieder zum Menü der Einstellungen zurück.

kodi 18 leia

2. „System“-Einstellungen

Nun folgen einige Einstellungen zu Video- und Audio-Ausgabe sowie zum Energiesparen.

Öffnet den Bereich System.

kodi 18 leia

Im Bereich Anzeige sind drei Punkte wichtig: Über Bildschirm wählt Ihr, auf welchem Monitor oder Fernseher Kodi zu sehen sein soll. Direkt darunter über Anzeigemodus, ob Kodi im Vollbild oder als Fenster laufen soll. Beide Optionen sind natürlich nicht für alle Hardware-Setups relevant.

kodi 18 leia

Scrollt nun ganz nach unten: Über Video kalibrieren könnt Ihr Kodi an den Monitor oder Fernseher anpassen, sofern es irgendwo aus dem Gerät „herausragt“ oder es nicht ganz ausfüllt.

kodi 18 leia

Wechselt nun zum Bereich Audio. Über Audioausgabegerät und die folgenden Einstellungen könnt Ihr den Ton an Eure Lautsprecher oder sonstige Audio-Hardware anpassen. Wenn es einfach nur der Fernseher ist, braucht Ihr die Einstellung nicht.

kodi 18 leia

Wechselt zu Energiesparen und schaut, was Euren Gewohnheiten entgegen kommt. Sofern Ihr nicht 24/7 Kodi schaut, darf das auch mal weniger Energie verbrauchen ;)

kodi 18 leia

3. „Dienste“-Einstellungen

Im nächsten Schritt geht es darum, Kodi im Netzwerk verfügbar zu machen, sprich Medien von Kodi zu streamen und Kodi zu steuern.

Öffnet den Bereich Dienste.

kodi 18 leia

Unter Steuerung könnt Ihr alle drei Optionen aktivieren, wenn Ihr Kodi über einen Browser steuern wollt – und da die Weboberfläche von Kodi, Chorus 2, verdammt hübsch ist, solltet Ihr das.

kodi 18 leia

Auch unter UPnP / DLNA könnt Ihr großzügig freischalten. Damit sind beliebige UPnP-Programme, zum Beispiel als App auf dem Smartphone, in der Lage, Medien von Kodi zu streamen beziehungsweise Kodi zu steuern. Und viele viele Musik- und Video-Apps haben diese Funktion auch eingebaut.

kodi 18 leia

Sofern Ihr AirPlay nutzt, aktiviert auch diese Option. Und damit sind die Dienste auch abgehandelt.

kodi 18 leia

4. Add-ons installieren (YouTube)

Nun seht Ihr am Beispiel der YouTube-App, wie man Add-ons aus dem Repository installiert und konfiguriert. Das Repository ist schlicht eine eingebaute Quelle für Add-ons, die direkt installiert werden können. Solche Repositories gibt es auch von Drittanbietern, beispielsweise vom Kodi-Forum Kodinerds.net. Alternativ könnt Ihr auch aus heruntergeladenen ZIP-Dateien installieren.

Öffnet den Bereich Addons.

kodi 18 leia

Weiter geht’s über Aus Repository installieren.

kodi 18 leia

Wählt nun die Kategorie Video-Addons.

kodi 18 leia

Sucht den YouTube-Eintrag und klickt darauf.

kodi 18 leia

Wählt nun Installieren und …

kodi 18 leia

… bestätigt anschließend die Installation weiterer Abhängigkeiten.

kodi 18 leia

Startet im Anschluss den Setup-Assistenten.

kodi 18 leia

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, macht einen Rechtsklick auf den YouTube-Eintrag und öffnet die Einstellung.

kodi 18 leia

Hier könnt Ihr nun das Add-on selbst konfigurieren – aber das wäre jetzt ein YouTube-Thema.

kodi 18 leia

5. Medien hinzufügen

Nun kommt endlich der spaßige Part – Medienbibliothek aufbauen. Als Beispiel soll es eine Quelle mit Filmen sein.

Öffnet den Bereich Medien.

kodi 18 leia

Und nun unter Bibliothek den Eintra Videos…

kodi 18 leia

Weiter über Videos hinzufügen…

kodi 18 leia

Im Fenster Videoquelle hinzufügen klickt Ihr auf Durchsuchen.

kodi 18 leia

Sucht dann Euren Film-Ordner und bestätigt mit OK.

kodi 18 leia

Vergebt gegebenenfalls einen Namen für die Quelle und bestätigt erneut mit OK.

kodi 18 leia

Im folgenden Fenster Inhalt festlegen klickt Ihr auf Dieser Ordner beinhaltet … keine

kodi 18 leia

Wählt nun Filme, damit Kodi weiß, wo es nach Metadaten zu den Dateien schauen soll.

kodi 18 leia

Bestätigt abschließend mit OK und …

kodi 18 leia

… erlaubt das Aktualisieren der Bibliothek. Sofort füllt sich die Bibliothek mit bunten Bildchen, Infotexten, Casts und so weiter. Bei Bedarf führt den Vorgang für Musik und Serien erneut aus. Übrigens: Neben lokalen Laufwerken könnt Ihr hier natürlich auch nach Netzwerkfreigaben suchen.

kodi 18 leia

6. Optionen danach

Mit der Grundeinrichtung seid Ihr durch, kehrt wieder zur Kodi-Startseite zurück. Ruft jetzt mal testweise den Breich Filme auf. Die Optionen zu dem Bildschirm, den Ihr in Kodi aktuell seht, findet Ihr immer links in der Leiste, die sich versteckt am Bildrand befindet – fahrt einfach mit der Maus an die Seite oder wählt mit der Tastatur unten links Optionen.

kodi 18 leia

Wenn Ihr mal einen Eintrag ändern wollt, ruft zunächst über das Kontextmenü des Titels den Bereich Informationen auf.

kodi 18 leia

Über Aktualisieren könnt Ihr erneut Informationen aus dem Web abrufen, über Grafik wählen Poster und Fanart auswechseln und so weiter.

kodi 18 leia

What’s next?

Im Grunde könnt Ihr jetzt mit dem Konsum beginnen – aber es fehlt noch eine wichtige Sache: Die Fernbedienung. Und in der Regel soll das wohl das Smartphone sein. Eine absolute Empfehlung ist Yatse – und zwar durchaus auch in der kostenlosen Version, da fehlt im Grunde nur das Streaming auf das Smartphone. Dafür haben wir aber eine separate Anleitung.

Wir hätten auch noch einige Add-on-Empfehlungen oder vielleicht wollt Ihr ja etwas total Nerdiges über Kodi lesen ;)

Oder schaut Euch einfach noch etwas in Kodi um, anbieten würde sich zum Beispiel Einstellungen/Benutzeroberfläche/Skins. Dort könnt Ihr das Aussehen und Verhalten anpassen. Es gibt noch Dutzende Einstellungen, aber da kommt Ihr dann schon drauf, wenn Ihr irgendwas umsetzen wollt.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Stichwortschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler.

Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds.

Wenn ich Dir helfen konnte und/oder Du hier mehr über Open Source, Linux, Bastelkram oder auch Windows-Basics lesen möchtest:
Spendier mir einen Kaffee via Paypal.

Kommentieren:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.