HardwareiPhone, iPad, iOS & iPadOSMac & MacOS

Roku Express als AirPlay-Empfänger für unter 30 Euro nutzen

Die Streaming-Sticks von Roku beherrschen AirPlay genauso gut wie das Apple-Original.

Seit einigen Wochen sind die Streaming-Sticks von Roku auch in Deutschland erhältlich. Da ich regelmäßig über Streaming-Lösungen schreibe, waren mir die Dinger zwar schon länger ein Begriff, kürzlich konnte ich sie aber endlich mal selbst ausprobieren. Und was soll ich sagen: Ich bin tatsächlich sehr angetan, weil die Roku-Sticks im Vergleich zum „Platzhirschen“ Fire TV vor allem mit einer herrlich unaufgeregten und werbefreien Benutzeroberfläche punkten. Ach ja: Und sie beherrschen Apples AirPlay. Und zwar richtig, richtig gut!

Roku-Player als Apple-TV-Alternative

Dinge vom iPhone, iPad oder Mac auf den Fernseher zu hieven ist einfach – wenn man tief in die Tasche greifen will. Dann kann man sich nämlich den ohne Zweifel sehr guten Apple TV 4K an den TV klemmen und über das bewährte AirPlay-Protokoll Fotos, Videos oder auch den ganzen Bildschirm vom iPhone, iPad oder einen Mac übertragen. Das funktioniert super, doch trotz meiner Apple-Affinität war und ist mir das keine 150+ Euro wert…

2021 Apple TV 4K (32GB)
199,00 €
(Stand: 17.10.2021 12:53 - Details)
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Tjoa, und dann kamen die Roku-Sticks nach Deutschland. In den USA sind die Dinger bereits seit Jahren durchaus beliebt und mittlerweile weiß ich auch, warum. Neben der wie erwähnt erfreulich zurückhaltenden Benutzerführung und der breiten Auswahl an Streaming-Apps bieten die Dinger nämlich klassenübergreifend volle AirPlay-Tauglichkeit.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Im Gegensatz zu den diversen Bastellösungen, die es so gibt, funktioniert das Roku-AirPlay praktisch genauso, wie vom Hersteller vorgesehen: Apple- und Roku-Geräte mit dem gleichen WLAN verbinden, AirPlay-Inhalte auswählen, Profit. Grandios. Und das Beste: Das funktioniert selbst auf dem Einsteiger-Roku-Stick, dem Express, der für schmale 30 Tacken zu haben ist – auch wenn wir Euch die Chose unten mit der Roku Playbar demonstrieren. Ajo, auch wenn es vielleicht für den einen oder anderen Skeptiker so klingen mag: Das hier ist (leider :-p ) kein Advertorial für Roku, ich bin wirklich ganz privat und ganz echt sehr begeistert von den Dingern ;-)

Inhalte via AirPlay von iPhone oder iPad zu Roku-Playern übertragen

Wir gehen an dieser Stelle davon aus, dass Ihr sowohl Euren Roku-Player als auch Euer iPhone oder iPad eingerichtet habt und beide Geräte im gleichen WLAN hängen. Ist das der Fall, könnt Ihr Inhalte nun ganz einfach an den nun AirPlay-tauglichen TV schicken. Öffnet dazu eine App, die AirPlay unterstützt (etwa Fotos, YouTube oder Spotify) und tippt auf das AirPlay-Symbol oben rechts.

AirPlay Roku iPhone übertragen

Wählt nun Euren Roku-Player, um das Streaming zu beginnen. Bei der ersten Verbindung müsst Ihr nun einen viersteligen Code eingeben, um das Streaming zu starten. In den Roku-Einstellungen dürft Ihr im Bereich AirPlay- und HomeKit-Einstellungen bei Bedarf auch festlegen, dass der Code jedes Mal wieder oder auch gar nicht abgefragt wird.

Das war es auch schon! Der gewählte Inhalt wird nun auf den Fernseher gestreamt. Bei Musik und Video könnt Ihr nun wahlweise Euer iPhone oder iPad oder die Roku-Fernbedienung für die Wiedergabesteuerung verwenden. Wie gesagt, es funktioniert genau wie beim Original Apple TV.

Bildschirm von Mac, iPhone oder iPad via AirPlay auf den TV übertragen

Neben der gezielten App-Wiedergabe erlaubt AirPlay auch die Übertragung des gesamten Bildschirminhalts auf den Fernseher. Das funktionierte in meinen Tests mit allen Roku-Playern hervorragend und ist für Präsentationen und andere Dinge eine echte Erleichterung.

So übertragt Ihr den Bildschirm vom iPhone oder iPad auf den TV

Um den Bildschirminhalt von iPhone oder iPad via AirPlay auf den Roku-Player zu senden, öffnet Ihr einfach das Kontrollcenter. Hier tippt Ihr auf die Symbolleiste Bildschirmsynchronisierung (die zwei überlappenden Rechtecke). Sind beide Geräte nun im gleichen WLAN aktiv, tippt auf den AirPlay-fähigen Roku-Player und der Bildschirm wird übertragen. Gegebenenfalls müsst Ihr natürlich auch hier zuerst einen Code eintippen, der auf dem Fernseher angezeigt wird.

Über die Bildschirmsynchronisierung von iOS übertragt Ihr den Bildschirminhalt an einen AirPlay-Empfänger

So übertragt Ihr den Bildschirm Eures Macs via AirPlay auf den TV

Wollt Ihr Euren Mac-Bildschirm via AirPlay auf den Roku-Player übertragen? Dann öffnet zunächst über das Apfel-Menü die Systemeinstellungen von macOS. Hier wechselt Ihr in den Bereich Monitore. Wählt nun im Dropdown-Menü AirPlay-Monitore den Roku-Player aus – vorausgesetzt natürlich auch hier, dass sich Mac und Roku im gleichen Netzwerk befinden. Nach

Über die Systemeinstellungen startet Ihr die AirPlay-Wiedergabe Eures Macs auf dem Fernseher.

Alles in allem bin ich wie gesagt seeeeehr begeistert davon, wie gut AirPlay auf den Roku-Viechern funktioniert. Und nochmal: Das ist eine ehrliche Begeisterung, ich bekomme dafür weder Kohle noch Dauerleihgaben ;-) Ich suche nur seit Ewigkeiten nach einer guten Apple-TV-Alternative, die neben iOS auch noch mit Android-Dingern zusammenspielt – genau das ist in unserem Haushalt nämlich aus diversen Gründen noch nötig ;) Die Roku-Geräte füllen diese Lücke hervorragend und sind nebenher noch bezahlbar – sehr nett.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Noch mehr Hardware-Tutos gesucht? Dann surft in unserer Hardware-Ecke vorbei. Noch mehr zu allem mit einem Apfel drauf findet Ihr hingegen hier.

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

4 Kommentare

  1. Ich habe mir nach Markstart den Roku Express 4k geholt, weil mir der Fire TV mit seiner Werbung immer mehr auf die Nerven ging. Deine Begeisterung kann ich komplett nachvollziehen, alles deutlich besser als bei Amazon und AirPlay ist eine tolle Ergänzung :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Empfohlene Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Tutonaut.de
>		<script type='text/javascript'>
			!function(t){