Anzeige
Hardware

Anleitung: Synology DSM 6 auf DSM 7 aktualisieren

So installiert Ihr das neue Betriebssystem auf Eurem NAS-Server von Synology

Der NAS-Hersteller Synology hat schon vor längerer Zeit sein Betriebssystem Synology Disk Station Manager auf Version 7 aktualisiert. Das Upgrade bietet einen Haufen neue Funktionen, ändert die Bedienung und mehr. Wenn Ihr eine der zahlreichen NAS-Systeme im Einsatz habt, für das DSM 7 verfügbar ist, könnt Ihr das Upgrade jederzeit durchführen. Der Wechsel von DSM 6.2 auf DSM 7 ist schnell erledigt, allerdings solltet Ihr einige Dinge beachten. Wir zeigen Euch, wie das Upgrade funktioniert.

Anzeige

Empfehlenswert: NAS-Backup vor DSM-Upgrade durchführen

Vorweg: Der Wechsel von DSM 6 auf 7 erfolgt in aller Regel problemlos und ohne Datenverlust, ihr müsst lediglich eine gute halbe Stunde Zeit einplanen, in dem Euer NAS offline ist. Mir sind keine Fälle bekannt, in denen ein DSM-Upgrade eine NAS-Installation zerschossen hat, aber sicher ist sicher: Bevor Ihr auf die neue Version umzieht, solltet Ihr Eure wichtigsten Daten und App-Einstellungen sichern. Wie Ihr ein NAS-Backup anlegt, zeigen wir Euch in diesem Tuto.

30%
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
25%
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Apps und Abhängigkeiten prüfen

Mit dem Wechsel von DSM 6 auf DSM 7 ändert sich nicht nur die Benutzeroberfläche. Auch viele Apps hat Synology umgekrempelt – und sich dabei wie so oft bei solchen Unterfangen nicht nur Freunde gemacht. Ein Beispiel ist die neue Oberfläche für die Foto-Verwaltung auf den Synology-NASen, über die sich viele Benutzer in Foren beschweren. Auch die Integration von Drittanbieter-Apps, etwa durch fremde Repositories, kann unter DSM 7 Zicken machen.

Anzeige
Synology weist beim NAS-Update auf mögliche Probleme hin.

Bevor Ihr also den Wechsel wagt, solltet Ihr eventuell in Tests und Foren nachlesen, wie sich die für Euch wichtigen NAS-Funktionen unter DSM 7 bewähren. Die neue Bedienung könnt Ihr Euch indes im Browser-Simulator anschauen und prüfen, ob Euch die DSM 7 gefällt. Bei meinen Basis-Anwendungen konnte ich im Alltag auf einer Synology Diskstation 718+ keine Nachteile unter DSM 7 feststellen, doch diese Erfahrungen sind freilich nicht universell übertragbar. Wichtig ist auch, dass es nach einem Wechsel auf DSM 7 kein Downgrade auf DiskStation Manager 6 gibt. Falls Ihr also kein Risiko eingehen wollt und mit DSM 6.2 zufrieden seid, könnt Ihr mit dem Upgrade auch noch warten – Synology wird weiterhin Sicherheitsupdates für die ältere Version veröffentlichen.

So installiert Ihr DSM 7 auf Eurem Synology-NAS

Wenn Ihr Euch sicher seid, dass sich der Wechsel auf DiskStation Manager 7 lohnt, ist die Installation in der Regel ein Kinderspiel. Loggt Euch mit einem Administrator-Konto in Euer Synology-NAS ein und öffnet die Systemsteuerung. Hier wechselt Ihr in den Bereich Aktualisieren und Wiederherstellen. Wenn für Euer NAS-System das Update-Paket von DSM 7 bereit steht, bekommt Ihr hier einen Hinweis darauf; die automatische Aktualisierung installiert derzeit lediglich Sicherheitsupdates.

In der Systemsteuerung eines NAS-Systems bekommt Ihr einen Update-Hinweis, wenn DSM 7 verfügbar ist. Automatisch wird das System Stand dieses Tutos noch nicht verteilt.

Klickt hier nun neben dem Hinweis auf DSM 7 auf Herunterladen. Sobald der Download abgeschlossen ist, klickt Ihr auf Aktualisieren. Ihr bekommt nun eine Reihe von Hinweisen dazu aufgelistet, was sich gegebenenfalls durch die Installation ändert. Seid Ihr damit einverstanden, setzt ein Häkchen bei Ich verstehe und stimme der Systemaktualisierung zu. Mit einem Klick auf Weiter und einer abschließenden Bestätigung beginnt Ihr schließlich das Update.

Für das Update Eures NAS-Systems solltet Ihr ordentlich Zeit einplanen.

Alternative: Update auf DSM 7 manuell herunterladen und installieren

Wie jedes Synology-Update könnt Ihr auch das auf die DSM 7 manuell herunterladen und auf Eurem NAS installieren. Wie das geht, haben wir Euch hier bereits für allgemeine Sicherheitsupdates gezeigt. Ihr findet die neueste Version von DSM für Eure NAS-Modelle direkt im Downloadbereich von Synology. Sucht einfach nach Eurem Modell und ladet die neuste Version herunter, die Ihr anschließend manuell über das NAS-Backend einspielt.

Habt Ihr bereits den Wechsel auf Synology DSM 7 gewagt oder bleibt Ihr beim bewährten Vorgänger-System? Lasst uns in den Kommentaren gerne an Euren Meinungen und Erfahrungen teilhaben! Noch mehr Tipps und Tricks rund um die NASen von Synology findet Ihr immer aktuell unter diesem Link, allgemeine Hardware-Themen aller Art hingegen hier.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Tutonaut.de
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner

Ooopsi!

Bitte deaktiviere Deinen Adblocker. Please deactivate your adblocker.
> <script type='text/javascript'> !function(t){