Ihr wollt Eure WhatsApp-Chats vom alten auf ein neues Handy übertragen, ohne sie vorher in die Google-Cloud zu übertragen? Wir zeigen Euch, wie es geht!

Der Messenger WhatsApp hat nach über einer Milliarden anderen Nutzern nun auch bei mir gehörig Sympathiepunkte gut gemacht, indem eine (offensichtlich sehr gut funktionierende) Ende-zu-Ende-Verschlüsselung eingeführt wurde. Im Vergleich zu meinem bisherigen Favoriten Telegram mangelt es WhatsApp nun eigentlich nur noch an einem richtig guten PC-Client (auch wenn es hier ein paar Lösungen gibt) und einer einfachen Möglichkeit, die Chats auf mehreren Geräten zu nutzen. Vor allem der Umzug der WhatsApp-Chats von einem alten auf ein neues Handy ist immer noch eher umständlich – vor allem unter Android. Wir zeigen Euch, wie Ihr Eure WhatsApp-Nachrichten dennoch ganz einfach auf ein neues Smartphone mitnehmen könnt. 

Keine Lust auf Google Drive?

Diese Anleitung richtet sich vornehmlich an WhatsApp-Nutzer, die trotz Verschlüsselung keine Lust haben, die WhatsApp-Chats auf dem Google Drive zu sichern. Da WhatsApp die Chats anders als Telegram nicht automatisch wiederherstellt, wenn Ihr Euch auf einem neuen Handy anmeldet, müsst Ihr die Daten manuell kopieren. Das ist aber vergleichsweise einfach.

Wir zeigen Euch die Universal-Methode, die grundsätzlich mit jedem Android-Smartphone funktionieren sollte. Durch die Natur von Android und der schier unüberblickbaren Anzahl an verschiedenen Geräten kann es natürlich dennoch vorkommen, dass etwas nicht ganz funktioniert. Ich selber habe die Methode aber mittlerweile bei mir selbst und drei Freunden getestet und es hat immer geklappt. Und falls Ihr WhatsApp doch lieber per Google Drive sichern möchtet: Hier entlang :)

Ajo: Laut WhatsApp-FAQ funktioniert die Methode wohl nicht, wenn Ihr eine neue Handynummer bekommt…

In diesem Sinne, here we go!

0. Optional: Manuelles Backup starten

Normalerweise sichert WhatsApp Eure Nachrichten einmal am Tag in den internen Speicher. Falls Ihr ganz sichergehen wollt, keine Nachrichten zu verlieren, solltet Ihr ein manuelles Backup durchführen. Öffnet dazu die Einstellungen und tippt auf Chat – Chat-Backups. Hier tippt Ihr auf Sichern, um ein aktuelles WhatsApp-Backup anzulegen.

1. Altes Handy am PC anschließen

Als erstes sichern wir die WhatsApp-Datenbank vom alten Smartphone auf einen PC. Dazu verbindet Ihr das Handy per USB-Kabel, sodass Ihr über den Windows Explorer darauf zugreifen könnt. Ihr müsst dabei den richtigen USB-Modus auswählen, in der Regel also MTP; checkt notfalls in der Anleitung oder im Web, welche Einstellungen Ihr dafür auf Eurem Smartphone vornehmen müsst.

whatsapp_umzug_01_con

2. WhatsApp-Chats und Daten auf einen PC sichern

Öffnet nun im Windows Explorer den internen Speicher des alten Handys. Hier habt Ihr nun zwei Optionen: Ihr könnt entweder den gesamten Ordner „WhatsApp“ auf den PC kopieren oder aber den darin befindlichen Ordner Databases. Kopiert Ihr alles, werden auch die verschickten und heruntergeladenen Bilder mit auf das neue Smartphone kopiert (diese könnt Ihr aber später auch über die Chats erneut abrufen), nehmt Ihr hingegen nur den Ordner Databases mit, sichert Ihr nur die eigentlichen WhatsApp-Chats. Kopiert den gewünschten Ordner einfach auf den Desktop oder an einen anderen Ort auf Eurem PC.

whatsapp_umzug_02

3. WhatsApp-Chats und Daten auf das neue Smartphone übertragen

Der Transfer der Chats auf das neue Handy ist jetzt nur noch Formsache: Verbindet das Smartphone mit dem Computer und kopiert die gesicherten WhatsApp-Daten an die gleiche Stelle, wo Ihr sie herhabt. Das bedeutet: Entweder kopiert Ihr den kompletten Ordner WhatsApp auf den internen Speicher oder aber den Ordner „Databases“ in den bereits vorhandenen Ordner „WhatsApp“, um nur die Nachrichten zu übertragen. Beachtet dabei, dass eventuell vorhandene Nachrichten dabei überschrieben werden, am besten macht Ihr das also alles, bevor Ihr WhatsApp auf dem neuen Handy startet!

whatsapp_umzug_03

4. WhatsApp starten und alte Chats weiternutzen

Wenn Ihr nun WhatsApp installiert bzw. neu startet, liest die App die kopierten Nachrichten ein und erkennt die alten Chats inklusive aller kopierten Infos. Die App bietet Euch nun die Wiederherstellung an. Bejaht Ihr dies, könnt Ihr Eure alten Chats auf dem neuen Handy restaurieren. Nun könnt Ihr den Messenger nach Belieben weiter nutzen. Wollt Ihr die Chats später manuell sichern, verbindet einfach das Smartphone mit dem PC und kopiert die Daten auf die Festplatte.

WhatsApp Backup wiederherstellen

Wenn alles passt, erkennt WhatsApp die kopierten Dateien und bietet die Wiederherstellung auf dem neuen Smartphone an.

Natürlich gibt es auch noch andere Möglichkeiten, um WhatsApp-Chats auf ein neues Handy zu übertragen. Wenn beispielsweise beide Modelle mit einem SD-Kartenslot ausgerüstet sind, könnt Ihr das WhatsApp-Verzeichnis auch mit einem Dateimanager wie Solid Explorer oder ES File Explorer auf eine SD-Karte sichern, diese in das neue Smartphone einsetzen und von dort auf das interne Laufwerk schieben. Die PC-Methode ist aber die wohl universellste Variante für den WhatsApp-Umzug (zumindest, bis die Macher eine komplett automatische Herstellung integrieren ;) ).

Probleme bei der Wiederherstellung?

Ich habe die gezeigte Methode zuletzt erfolgreich im Dezember 2017 mit einem Probe-Umzug von einem Google Pixel 2 auf ein OnePlus 5 mit Erfolg getestet (s. Kommentare). Leider zeigen die Kommentare aber auch, dass es scheinbar nicht immer funktioniert. Da WhatsApp eine einzige Service-Katastrophe ist, kann ich nicht garantieren, dass der Umzug funktioniert. Eventuell helfen Euch die WhatsApp-FAQs weiter. Alternativ könnt Ihr den WhatsApp-Support nerven. Den „erreicht“ Ihr über die WhatsApp-Einstellungen unter Hilfe – Kontaktiere uns. Ob sich wirklich jemand zurückmeldet? Probiert es aus ;)

WhatsApp Support

Versucht Euer Glück mit einer freundlichen Supportanfrage bei WhatsApp :)

Wollt Ihr auf Nummer sicher gehen, springt über Euren Schatten und nutzt das zuverlässige Google-Backup. Der Zyniker in mir findet: Wer Facebook traut, braucht vor Google auch keine Angst haben…

Weitersagen:

Über den Autor

Boris Hofferbert

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Wie und womit ich tagtäglich arbeite, erfahrt Ihr hier.

Kommentieren:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Kommentare

  • Datenübertragung wie im Text beschrieben (von S3 auf S6 edge) funktioniert nicht – der Chatverlauf wird nicht wiederhergestellt. Schade. Jetzt sind alle Chats weg :-(

  • Hallo, bei meinem alten Handy ist die Buchse zum Anschluss des USB-Kabels defekt. Deshalb habe ich die Dateien wie beschrieben über eine SD-Karte aufs neue Handy kopiert. Beides sind Android-Handys. trotzdem sehe ich auf dem neuen handy die Chats nicht. Hat vielleicht jemand einen Tip?

    Vielen Dank Christian

  • Funktioniert aber leider nicht!
    2x Versucht, nach dieser Anleitung von „Note 4“ auf „Note edge“ zu übertragen. In den kopierten Ordnern auf dem PC werden die Dateien auch gelistet aber nach dem Kopieren wird da nichts hergestellt und die bisherigen Chats eben nicht geöffnet. (Die wenigen „neuen“ sind aber geblieben)

  • Danke für die schöne Anleitung. Leider scheint sie nicht mehr zu funktionieren. Noch ein Frust mehr mit wa!?

    Gibt es inzwischen keine Möglichkeit mehr außer Google Drive?

    Es wäre schön, wenn ihr das in Form eines Updates am Anfang des Textes reinschreibt.

    • Hi Andi,

      ich habe die beschriebene Methode zuletzt im Juni ausprobiert, da ging es noch. Ich schau mal, ob ich es die Tage mal checken kann, ein WhatsApp-Umzug ist leider immer schwer zu „simulieren“, wenn kein echter Handy-Wechsel ansteht :-/ . Eine Schande, dass sich Telegram nicht durchgesetzt hat, damit gibt es solche Probleme nicht…

    • Soooo, weil mir das Thema keine Ruhe gelassen hat, habe ich mich mit einem Testhandy drangesetzt und es sofort ausprobiert. Und, was soll ich sagen: Es hat funktioniert, genauso, wie beschrieben… Das groß ABER: Wenn ich auf dem neuen Handy mit einem Google-Konto angemeldet war, auf dem bereits ein WhatsApp-Backup lag (wie hier beschrieben), hat sich WA geweigert, die „lokalen“ Backups auf dem internen Speicher wiederherzustellen.

      Erst, als ich die Verbindung zum Google-Drive-Konto gekappt habe, hat die Wiederherstellung der WhatsApp-Chats funktioniert. Wie gesagt: Ich habe einfach nur stupide den Ordner „WhatsApp“ vom alten auf das neue Handy kopiert. Eventuell vorher noch eine manuelle Sicherung auf dem alten Gerät durchführen (ich ergänze das gleich mal als „Schritt 0“ ;) )

      Als Ergänzung: Ich habe das ganze jetzt mit der gleichen Telefonnummer gemacht. Ich kann nicht prüfen, ob sich WhatsApp bei einer neuen Nummer weigert, die Backups wiederherzustellen. Diese sklavische Bindung an eine Nummer anstelle eines Kontos ist einer der Hauptgründe, aus denen ich WhatsApp bis heute nicht so toll finde…

shares