AndroidiPhone, iPad, iOS & iPadOSSoftware

Bilder in Originalqualität mit WhatsApp, Telegram, iMessage und dem FB-Messenger versenden

WhatsApp, Telegram, iMessage und der FB-Messenger senden Bilder standardmäßig komprimiert. Das ist ausgesprochen ärgerlich. Zum Glück gibt es eine Möglichkeit, die Bilder in Originalqualität zu verschicken – das funktioniert übrigens auch mit Videos.

Wenn ein Foto per Messenger versendet wird, wird es automatisch verkleinert und komprimiert. Das ist sinnvoll, um Datenvolumen zu sparen, ist allerdings nicht immer gewünscht: Schließlich geht dabei auch Bildqualität verloren. Wenn Ihr möchtet, dass Bilder unkomprimiert beim Empfänger landen, müsst Ihr bei den gängigen Messengern WhatsApp, dem Facebook-Messenger, Telegram und Apple Nachrichten im Zweifel einen Umweg gehen. Wir zeigen Euch, wie Ihr Fotos unkomprimiert über diese Dienste verschicken könnt.

Videos und Bilder in Originalqualität mit WhatsApp verschicken

WhatsApp komprimiert Bilder standardmäßig ziemlich stark. Beim Empfänger kommt deshalb oft nicht selten Pixelmatsch an, gerade wenn das Originalbild deutlich mehr Details zeigt. Um ein Bild oder Video unkomprimiert zu verschicken, müsst Ihr es als Dokument versenden. Die Vorgehensweise ist dabei auf Handy und Desktop-App identisch:

Fotos werden als Dokument unkomprimiert verschickt.
Fotos werden als Dokument unkomprimiert verschickt.
  1. Exportiert das Foto zunächst aus der Foto-App, die Ihr benutzt, in einen Dateimanager. Bei Android-Handys kann das das Google Drive sein, bei iPhones das iCloud-Drive. Bei PC und Mac nehmt Ihr einfach den Desktop.
  2. Öffnet nun WhatsApp und den Chat, in dem Ihr das Bild verschicken wollt. Klickt unten auf das „+“-Symbol und wählt „Dokument“. In der Desktop-App nutzt Ihr dafür das Büroklammer-Symbol oben rechts.
  3. Nun könnt Ihr im Dateimanager das Bild auswählen.
  4. WhatsApp zeigt Euch jetzt eine Vorschau. Klickt auf „Senden“, um das Foto in unkomprimierter Originalqualität zu verschicken.

Fotos und Videos in hoher Qualität per Telegram verschicken

Bildversand in hoher Qualität ist mit Telegram kein Problem.
Bildversand in hoher Qualität ist mit Telegram kein Problem.
Auch im Telegram-Messenger könnt Ihr Fotos ohne Qualitätsverlust verschicken. Das funktioniert auf dem Smartphone und Tablet ähnlich wie bei WhatsApp, allerdings müsst Ihr Bilder nicht erst exportieren. Telegram kann das ohne Euch zu einem Umweg zu zwingen:

  1. Wählt einfach das Büroklammer-Symbol, tippt auf „Datei“ und im nächsten Menü auf „Bild oder Video“.
  2. Wie beim komprimierten Bildversand zeigt Euch Telegram eine Vorschau an, allerdings mit Dateigröße.
  3. Gebt gegebenenfalls einen Text ein und drückt den Senden-Knopf: Das Bild oder Video kommt in Originalqualität beim Empfänger an.

Originalfotos und -videos per Apple iMessage senden

Dieser Schalter muss aus sein.
Dieser Schalter muss aus sein.
Auch Apples iMessage bzw. Nachrichten-App komprimiert Fotos und Videos beim Versenden. Das ist genauso ärgerlich wie bei anderen Messengern. Anders als bei WhatsApp und Co. gibt’s aber kein Workaround, das Ihr bei Bedarf nutzen könnt: Vielmehr muss die App generell so eingestellt werden, dass sie Fotos und Videos unkomprimiert verschickt. Per WLAN ist das kein Problem, im Mobilfunknetz solltet Ihr aber, wenn Ihr einen knappen Datentarif habt, aufpassen, wie viel Ihr da versendet.

  1. Öffnet die iPhone-Einstellungen.
  2. Wählt hier den Eintrag „Nachrichten“.
  3. Scrollt in den Nachrichten-Einstellungen ganz nach unten. Hier findet Ihr den Schalter „Bildmodus: niedrige Qualität“. Diesen müsst Ihr ausschalten.

Bilder in hoher Qualität per Facebook Messenger versenden

Kein Dateiupload – keine unkomprimierten Fotos.
Kein Dateiupload – keine unkomprimierten Fotos.
Anders als die anderen Messenger bietet der – von mir sowieso verhasste – Facebook-Messenger gar keine Möglichkeit, Bilder völlig unkomprimiert zu versenden. Obendrein hat der FB-Messenger auch keine Datei-Funktion. Immerhin bieten neuere Versionen der App automatisch Bilder in 4K-Qualität – Ihr solltet die App also aktualisieren, wenn Ihr das nicht ohnehin bereits gemacht haben solltet. Eine Alternative ist natürlich immer, auf einen anderen Messenger umzusatteln oder Bilder per Cloud-Link einfach aus der Cloud heraus zu teilen.

Christian Rentrop

Freier Journalist, Baujahr 1979. Erste Gehversuche 1986 am Schneider CPC. 1997 ging es online. Seither als Blogger und Journalist in Totholzwäldern, auf digitalen Highways und mit der Vespa GTS 300 oder meinem Hund in der echten Welt unterwegs. Neuerdings Girldad. Spendier‘ mir einen Kaffee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close
Close