Die Bing-Suche im Startmenü von Windows 10 ist nur selten wirklich hilfreich. Zum Glück könnt Ihr die Funktion einfach deaktivieren!

Windows 10 bietet eine Reihe von wirklich netten Features – und einige, die dem geneigten Nutzer potenziell binnen Minuten auf die Nerven gehen. Zu letzteren gehört meiner Meinung nach die Integration von Microsofts Suchmaschine Bing in das Startmenü von Windows 10. Gebt Ihr irgendeinen Suchbegriff in das Menü ein, sucht Windows 10 nicht nur auf Eurem Rechner, sondern auch im Internet danach. Leider ist es zumindest bislang nicht möglich, eine alternative Suchmaschine unter Windows 10 einzurichten. Ihr könnt die Bing-Suche aber immerhin komplett deaktivieren.

Bing-Suche im Startmenü abschalten

Öffnet dazu über das Startmenü die Einstellungen von Windows 10. Klickt dazu in das Suchfeld und anschließend im aufklappenden Menü auf das kleine Zahnrad-Symbol. Hier findet Ihr den Schalter „Online suchen und Webergebnisse einbeziehen“. Stellt diesen auf „Aus“, um die Online-Suche von Windows 10 zu unterbinden und die Suchergebnisse auf lokal gespeicherte Daten, Programme und Windows-Apps zu beschränken.

Bing-Suche abschalten

Die nervige Bing-Suche im Startmenü von Windows 10 lässt sich zum Glück ganz einfach deaktivieren

Natürlich kann die Suche bei Bing auch nützlich sein, mir persönlich ging sie aber recht schnell auf den Keks – vor allem im Vergleich zu Google oder auch der anonymisierten Google-Alternative Startpage.com. Beispielsweise brachte mich die Suche nach Greenshot, meinem favorisierten Screenshot-Programm für Windows, auf diese Seite:

Bing Suche

Die Bing-Suche zeigt zwar viel, aber nicht das, was ich eigentlich brauche

Nicht nur ist die eigentliche Homepage von Greenshot nirgends zu sehen, auch sind die ersten angezeigten Links irgendwelche Download-Portale, die teilweise sogar noch Crapware in Form von Downloadern und anderem digitalen Unrat verteilen.

Die entsprechende Google-Suche nach zeigt hingegen als ersten Link die offizielle Homepage von Greenshot an – so soll es sein.

Google-Suche

Man mag von Google halten, was man will – aber als Suchmaschine ist es nach wie vor ungeschlagen

Vielleicht bessert Microsoft mittelfristig sowohl bei Bing als auch bei den Suchoptionen von Windows 10 nach. Bis es soweit ist, beschränke ich die Suche aber lieber auf die lokalen Dateien.

Übrigens: Wer mit Google Chrome surft, kann alternativ dazu auch die Erweiterung Bing2Google einsetzen. Diese leitet die Suchanfragen aus dem Windows 10-Startmenü automatisch an Google weiter und liefert die entsprechenden Ergebnisse.

Weitere Anleitungen und Tipps zu Windows 10 findet Ihr auf unserer Übersichtsseite.

Über den Autor

Boris Hofferbert

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Wie und womit ich tagtäglich arbeite, erfahrt Ihr hier.

Kommentieren:

Ich akzeptiere

Kommentare

  • Den Menüpunkt „Online suchen und Webergebnisse einbeziehen“ gibt es offenbar im aktuellen Windows 10 nicht mehr.

    Wie lautet der dahinterstehende Registry-Eintrag, damit man die Suche „zu Fuß“ abschalten kann?

  • seit 3 tagen hab ich mir einen brand neuen Laptop gekauft der nicht gerade billig war und bin so von Vista auf Windows 10 gezwungen umzusteigen … ich dachte am anfang ok ich kenn mich nicht mit win10 aus und werde mich noch drann gewöhnen alles gut …. jetzt sitze ich hier immer noch den ganzen tag und bin nur damit bescheftigt hunderte von nervigen kleinichkeiten über stunden nicht nur zu suchen , sondern es scheint fast keine alternativen zu geben , alles ist was sonst standart ist und eine Sache von 1 Minute würd hier zu einer endlosen schatzsuche , das bild ist egal was ich versuche total grell kaum auszuhalten überrhaupt der Kontrast lässt sich nicht vernünftig anpassen nur verschlechtern es geht entweder mit total scheiss grellen bild der bländet oder mit weniger hellichkeit wo es dann aussieht als wer 0 Kontrast wo wenn man bilder ansieht nichts raussticht … wollen sie mich verarschen sogar xp hat eine bessere Auflösung … dazu ist jede app jedes Programm ein riesen reinfall … cdas ist die schlechteste Erfahrung die ich je hatte und ich hatte früher windoews 98 … nicht funkioniert hier richtig nichtmal ein übersetzer umständlich totale Zeitverschwendung nichtmal die eigene bilder sind wie mit dem mediaplayer zu öffnen …. kann ich hier einfach Vista drauf packen ein freund meint das könnte dazu führen das dann garnichtd mehr geht .

  • Erkläre mir bitte wieso so viel Tamtam um den Datenschutz gemacht wird, aber bei der Reparatur eines Notebooks die defekte Festplatte von der Reparatur Werkstatt (hier HP) einfach nicht mehr zurückgegeben wird und „angeblich“ ordnungsgemäß „entsorgt“ -was heißt das in diesem Fall???- wurde. Danke.

Konnten wir Dir helfen?

Dann freuen wir uns, wenn Du uns hilfst. Erzähle Deinen Freunden in den sozialen Netzwerken, dass Du diesen interessanten Artikel gefunden hast. Er hilft ihnen sicher auch weiter.

Vielen Dank!

Das Tutonaut.de-Team