Der Blaulichtfilter Night Shift kann Euch helfen, besser zu schlafen. Wir zeigen Euch, wie Ihr ihn aktiviert und bei Bedarf kurz abschalten könnt.

Wenn Ihr schlecht schlaft, nachdem Ihr auf Eurem iPad oder iPhone noch im Bett gelesen habt, hat das einen Grund: Blaues Licht. Und das leuchtet bekanntlich blau. Das klingt seltsam, doch deutet Vieles darauf hin, dass blaues Licht den Körper an Morgendämmerung erinnert – und das macht wach. Zwar fehlen Beweise, trotzdem bin ich mir ziemlich sicher, dass der Blaulichtfilter unter MacOS, Windows und Android Wunder wirkt. Deshalb solltet Ihr ihn auch unter iOS einrichten.

Mit Night Shift gegen den Schlafmangel

Night Shift heißt die dafür nötige Technik von Apple, und sie wirkt wahre Wunder: Night Shift nimmt das blaue Licht aus dem iPhone- oder iPad-Display, und das vollautomatisch von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang. Und so könnt Ihr Night Shift aktivieren:

Night Shift kann einfach installiert werden.

Night Shift kann einfach installiert werden.

  1. Öffnet die iOS-Systemeinstellungen.
  2. Wählt im Menü links den Punkt „Anzeige & Helligkeit“.
  3. Tippt auf „Night Shift“.
  4. Schaltet den Schalter „Geplant“ ein.
  5. Wählt bei „Von/Bis“ die Option „Sonnenuntergang bis -aufgang“.
  6. Abends schaltet sich der Blaulichtfilter jetzt automatisch ein, morgens wieder aus.
  7. Zusätzlich könnt Ihr die Farbtemperatur einstellen: „Wärmer“ bedeutet weniger Blauanteil, „Kälter“ sorgt für mehr Blau im Bild.

Das war es auch schon: Je weniger blau Ihr einmischt, desto weniger macht Euch der iPad- oder iPhone-Bildschirm munter. Der Übergang zwischen Night Shift und der regulären Tageslicht-Darstellung erfolgt dabei so fließend, dass Ihr davon nichts mitbekommen dürftet. Die Zeit für den Sonnenaufgang und -untergang holen sich iPhone und iPad aus dem Internet, von daher sind hier Eurerseits keine weiteren Einstellungen nötig.

Night Shift kurz abstellen

Allerdings hat ein Blaulichtfilter einen großen Nachteil: Er verzerrt die Farben der Bildschirmdarstellung, da – natürlich – weniger Blauanteil im Bild ist. Wenn Ihr also sehr akkurate Bildbearbeitung auf dem iPad betreibt, solltet Ihr den Filter zumindest zeitweise ausschalten. Damit Ihr dafür nicht jedes Mal tief in die Einstellungen eintauchen müsst, könnt Ihr eine Abkürzung nehmen: Öffnet das Kontrollzentrum und haltet dort den Helligkeitsregler gedrückt. Er erscheint dadurch groß. Links unten seht Ihr das Symbol für Apples Blaulichtfilter: Tippt es an, um Night Shift bis zum nächsten Sonnenuntergang zu deaktivieren. Wenn Ihr den Filter wieder anschalten wollt, etwa weil Ihr nach der Arbeit noch ein wenig im Bett Surfen oder Lesen wollt, könnt Ihr das an der gleichen Stelle tun.

Wenn Ihr Night Shift kurz nicht braucht, könnt Ihr es schnell ausschalten.

Wenn Ihr Night Shift kurz nicht braucht, könnt Ihr es schnell ausschalten.

Ich für meinen Teil schalte die Funktion aber so gut wie nie ab: Die Zeit nach Sonnenuntergang ist Feierabend und damit zum Entspannen und Runterkommen gedacht. Wer das nicht einhält, hat vermutlich Stress, und wer Stress hat, schläft schlecht. Von daher sorge ich dafür, dass ich pünktlich zum Einschalten des Filters mit der Arbeit fertig bin. So verhindere ich Stress – und kann notfalls auch ohne Filter entspannt einschlafen.

Hat Euch der Beitrag gefallen? Wollt Ihr Euch was gönnen und uns ohne jegliche Nachteile für Euch etwas Gutes tun? Dann shoppt doch einfach über diesen Link bei Amazon oder unterstützt unsere Arbeit bei Patreon – die Tutonauten sagen danke :) 

Über den Autor

Christian Rentrop

Christian Rentrop

Freier Journalist, Baujahr 1979. Erste Gehversuche 1986 am Schneider CPC. 1997 ging es online. Seither als Blogger und Journalist in Totholzwäldern, auf digitalen Highways und manchmal in der echten Welt unterwegs.
Spendier‘ mir einen Kaffee.

Kommentieren:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere