Erst eine Verschlüsselung macht gepackte Dateien wirklich sicher. Leider kann Windows das nicht ab Werk – doch wofür gibt es gute Open-Source-Programme?

Ihr wollt Dateien unter Windows archivieren oder per Mail verschicken? Dann müsst Ihr Sie einfach zu einem ZIP-Archiv packen. Das kann Windows schon mit Bordmitteln – doch was ist, wenn Ihr nicht wollt, dass jeder in die Archive spinksen kann? Windows kann leider ab Werk keine passwortgesicherten Archive erstellen. Open Source eilt zur Rettung: Das hervorragende 7-Zip bringt die Lösung. Wir zeigen Euch, wie Ihr verschlüsselte Dateiarchive erstellten könnt. 

Sicherer packen mit 7-Zip

Das Open-Source-Tool 7-Zip gehört in jede gute Windows-Installation. Nicht nur kommt es mit den meisten Archivformaten zurecht (darunter RAR, TGZ und sogar das Mac-Format DMG) , es rüstet auch die Möglichkeit zur Verschlüsselung nach. Aktiviert Ihr die entsprechenden Optionen, verschlüsselt 7-Zip die Daten im AES256-Verfahren. Ohne entsprechendes Passwort kann dann niemand die gepackten Daten anschauen. So könnt Ihr beispielsweise sensible Daten via E-Mail verschicken. Dann müsst Ihr den Empfängern lediglich das Passwort mitteilen – doch dafür gibt es ja eine Menge Lösungen.

1. 7-Zip herunterladen und starten

Falls noch nicht geschehen, ladet 7-Zip von der offiziellen Homepage des Tools herunter. Installiert es und startet anschließend den 7-Zip File Manager. Noch einfacher kommt Ihr übrigens mit PatchMyPC, Ninite oder Chocolatey an Eure 7-Zip-Installation.

7-Zip Download

2. Zu verschlüsselnde Daten auswählen

Navigiert nun im File Manager zum Ordner mit den Dateien, die Ihr packen wollt. Markiert diese und klickt auf Hinzufügen. Alternativ könnt Ihr auch Dateien oder Ordner aus dem Windows Explorer per Drag & Drop auf das 7-Zip-Fenster ziehen.

3. Verschlüsselung auswählen

Im nun geöffneten Fenster könnt Ihr dem Archiv einen Namen geben und diverse Optionen für das Archiv festlegen. Für uns interessant ist aber vor allem der Bereich Verschlüsselung. Hier vergebt Ihr ein möglichst sicheres Passwort. Außerdem könnt Ihr bei Bedarf noch die Option Dateinamen verschlüsseln aktivieren, falls die Namen zuviel verraten. Mit einem Klick auf Ok erstellt Ihr schließlich das verschlüsselte Archiv.

Passwort und Verschlüsselung festlegen

Mit diesen Optionen erstellt Ihr ein sicher verschlüsseltes Dateiarchiv.

4. Kompatibleres verschlüsseltes ZIP-Archiv erstellen

Die oben vorgestellte Methode erstellt Archive mit der sicheren AES256-Verschlüsselung im Dateiformat .7z. Das „Problem“ dabei: Um diese zu entpacken, müsst Ihr (oder die Empfänger der Daten) ein 7-Zip-kompatibles Programm nutzen. Seid Ihr Euch nicht sicher, erstellt ein ZIP-Archiv mit ZipCrypto-Verschlüsselung. Damit kann selbst das betagte Windows 7 von Haus aus umgehen, ohne Extrasoftware installieren zu müssen.

So geht Ihr dabei vor: 

  1. Startet wie oben gezeigt 7-Zip und wählt die entsprechenden Dateien aus.
  2. Im Menü Zu Archiv hinzufügen ändert Ihr das Feld Kompressionsformat auf ZIP.
  3. Im Abschnitt Verschlüsselung ändert Ihr das Feld Verfahren auf den Eintrag ZipCrypto.
  4. Vergebt nun noch ein Passwort und stellt das Archiv fertig.

Verschlüsselung ZIP

Ein auf diese Weise verschlüsseltes Archiv kann nun auch ohne Installation von 7-Zip und co. verwendet werden.

Weitere Tipps rund um Windows findet Ihr hier, weitere Sicherheits-Tutos sammeln wir Euch unter diesem Link. Falls wir Euch weiterhelfen konnten, bedankt Euch mit einem Kauf bei Amazon oder unterstützt unsere Arbeit bei Patreon. Oder…schaltet zumindest den Werbeblocker für uns ab – wir müssen schließlich von irgendwas leben ;)

Über den Autor

Boris Hofferbert

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Wie und womit ich tagtäglich arbeite, erfahrt Ihr hier.

Kommentieren:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Anleitung: Dateien unter Windows verschlüsselt packen

0