MultimediaSoftware

Anleitung: Video- und Audiodateien mit dem VLC-Player konvertieren

So wandelt Ihr Eure Medien mit wenigen Klicks zum richtigen Format um

Videos konvertieren – etwas, womit ich mich seit gefühlten 15 Jahren nicht mehr beschäftigt habe. Die Corona-Krise hat das geändert: Ich durfte für gleich mehrere Lehrer Unterstützung bei Homeschooling per Videodreh leisten. Dabei kam es immer mal wieder vor, dass bereits vorhandenes Filmmaterial eingebunden werden sollte, was aber nicht immer funktionierte: Mal war das Bildformat nicht passend, mal die Datei nicht kompatibel. Die Lösung für das Dilemma war so gut wie immer das Konvertieren in ein anderes Videoformat – und dafür genügt der VLC Player.

VLC-Player als Konvertier-Allrounder

Für das Konvertieren von Medien gibt es Dutzende, wenn nicht gar Hunderte Tools, etwa etwa das vielseitige Handbrake, der mächtige MediaCoder oder auch diverse Online-Konverter. Wenn es aber mal schnell gehen soll, könnt Ihr auch auf ein Tool zurückgreifen, dass Ihr vielleicht eh schon auf der Festplatt habt: Den guten, alten VLC-Player. Der kann nämlich nicht nur so gut wie alles abspielen und streamen, sondern bei Bedarf auch Videos und Musik in ein anderes Format konvertieren. Die wenig bekannte Funktion steht sowohl in der Windows- als auch in den Mac- und Linux-Versionen des Players zur Verfügung.

VLC Player
Der VLC-Player spielt nicht nur so gut wie alles ab, er kann auch vorhandene Medien mit wenigen Klicks konvertieren.

1. Konvertieren-Menü aufrufen

Um Mediendateien mit dem VLC Player zu konvertieren, müsst Ihr das entsprechende Untermenü aufrufen. Unter Windows klickt Ihr dazu im VLC-Menü auf Medien – Konvertieren / speichern. Am Mac findet Ihr die Funktion unter Ablage – Konvertieren & Streamen.

2. Medien auswählen

Wählt nun die Medien aus, die ihr umwandeln wollt. Diese könnt Ihr wahlweise per Drag & Drop in das Fenster ziehen oder manuell auswählen. Hier sind Windows-Nutzer im Vorteil, denn sie können mehrere Dateien per Batch-Konvertierung umwandeln.

Medien konvertieren Auswahl VLC

3. Formatprofil auswählen

VLC bietet eine Reihe von Profilen für Video- und Musikdateien, die Ihr mit einem Klick auswählen könnt. Dabei habt Ihr die Wahl, ob Ihr Video und Audio oder auch nur Audio übernehmen wollt – letzteres ist beispielsweise praktisch, wenn Ihr die Tonspur aus einem Video extrahieren möchtet.

VLC konvertieren Profil

4. Audio- und Videoformat anpassen

Mit einem Klick auf Anpassen könnt Ihr die Einstellungen der jeweiligen Audio- und Videocodecs nachjustieren. Beispielsweise dürft Ihr die Bitrate von des Video- oder Audiocodecs anpassen, die Videoauflösung ändern oder auch einen anderen Codec verwenden. Wollt Ihr nur eine der beiden Aspekte ändern, könnt Ihr auch Originalaudiospur behalten bzw. Originalvideospur behalten anklicken. In diesem Fall lässt VLC die virtuellen Finger von der entsprechenden Spur. Mit Anwenden übernehmt Ihr die neuen Einstellungen.

5. Konvertierung starten

Seid Ihr mit den Einstellungen zufrieden, stellt Ihr bei Zieldatei bzw. Ziel auswählen noch den Speicherort und den Namen für das Ziel und startet mit Los bzw. Speichern die Umwandlung. Deren Status könnt Ihr anhand der Fortschrittsleiste vom VLC Player ablesen, die sich – genau wie bei der Wiedergabe – nach und nach füllt.

Zum gelegentlichen Konvertieren von Musik- und Videodateien genügen die Möglichkeiten des VLC-Players meiner Meinung nach voll und ganz. Noch mehr Software-Tipps findet Ihr hier, allgemeines rund ums breite Feld Multimedia gibt es hier zu entdecken.

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close
Close