Ihr wollt nur den Sound von Spotify auf die Kopfhörer bringen? Oder nur den Video-Ton auf dem Fernseher wiedergeben? Dann haben wir eine Lösung für Euch.

Manchmal kommen wir in unserem Tuto-Chat auf Ideen, bei denen ich mir nicht sicher bin, ob sie eine kleine Nische bedienen oder das Problem von Tausenden Menschen lösen. Dieses Tuto ist ein Beispiel dafür: Die Möglichkeit, den Sound von Programmen unter Windows auf unterschiedlichen Lautsprechern, Kopfhörern oder anderen Quellen abzuspielen. 

Viele praktische Anwendungsfälle

Tatsächlich habe ich nie darüber nachgedacht, Musik und Töne von Windows-Programmen gezielt auf verschiedenen Audiogeräten wiederzugeben, bis das Thema im Chat aufkam. Dabei kann das verdammt praktisch sein. Ein Beispiel: Ihr habt Euren PC am Fernseher mit Surround-Anlage angeschlossen und guckt einen Film. Meldet sich nun in der Zeit ein im Hintergrund laufendes Programm mit einer Benachrichtigung – etwa einer eingegangenen Mail – wird der zugehörige Ton in voller Lautstärke über die Boxen wiedergegeben. Natürlich könnt Ihr den Ton separat herunterregeln oder das Programm einfach schließen.

Vor allem für Kopfhörer-Nutzer bietet Audio Router eine praktische Hilfestellung

Eine elegantere Lösung wäre aber, nur den Sound des Mediaplayers an die Anlage zu leiten. Das gleiche gilt natürlich auch für Musik, die Ihr via Anlage oder auch per Kopfhörer abspielt. Wollt Ihr dabei nicht von anderen Programmen gestört werden, sorgt Ihr einfach dafür, dass nur Spotify oder der Mediaplayer Eurer Wahl Musik auf den Boxen oder dem Kopfhörer abspielen dürfen. Der E-Mail-Sound (oder was auch immer) wird dann auf beispielsweise auf den leiseren Monitor-Boxen abgespielt. Windows kann das ab Werk leider nicht, doch es gibt eine Lösung dafür.

1. Audio Router herunterladen und starten

Das Programm der Wahl hört auf den Namen Audio Router. Das Open Source-Tool hilft Euch dabei, den Sound von jedem laufenden Programm unter Windows auf genau das Audiogerät zu übertragen, auf dem Ihr es braucht. Ladet das Programm herunter, entpackt die ZIP-Datei und startet die Datei Audio Router.exe. Praktisch: Das Programm läuft als Portable App, Ihr müsst es also nicht erst installieren. Ich habe das Programm übrigens unter Windows 10 ausprobiert, es soll aber genauso gut unter Windows 7 und Windows 8.1 funktionieren.

Audio Router Download

Audio Router ist quelloffen und kostenlos verfügbar.

2. Sound von Programmen an die passenden Lautsprecher / Kopfhörer umleiten

Audio Router zeigt nach dem Start alle Programme an, die Sound produzieren können. Diese sind ab Werk dem Standardwiedergabegerät (Default Audio Device) von Windows zugeordnet. Sprich: Sämtlicher Ton kommt über die gleichen Boxen bzw. Kopfhörer. Wollt ihr das nicht, könnt Ihr den Sound gezielt umleiten:

  1. Klickt unter dem Programmnamen auf den kleinen Pfeil und wählt im Menü den Befehl Route aus.
  2. Im eingeblendeten Menü Route Audio wählt Ihr aus dem Menü die Lautsprecher bzw. Kopfhörer aus, auf denen das Programm die Wiedergabe starten soll.
  3. Mit einem Klick auf Ok übernehmt Ihr die Einstellung. Das Programm steht jetzt mit dem Hinweis Routing Pending in der Liste. Sobald es einen Sound abspielt, zeigt Audio Router es neben dem entsprechenden Wiedergabegerät an, über den dann auch der Sound läuft.

Auf diese Weise könnt Ihr den Sound von einzelnen Programmen mit wenig Aufwand auf die Lautsprecher bringen, die Ihr dafür nutzen möchtet.

Sound umleiten mit Audio Router

Die Nutzung von Audio Router ist einfach (Quelle: https://github.com/audiorouterdev)

3. Weitere Funktionen und Eigenschaften von Audio Router

Neben der Umleitung kann Audio Router auch die Lautstärke der angeschlossenen Audiogeräte sowie der einzelnen Programme steuern. Ihr könnt es also als Ersatz für den Lautstärkemixer von Windows verwenden. Aktiviert Ihr die Schaltfläche Mute, schaltet Audio Router den entsprechenden Soundkanal stumm. Leider merkt sich das Programm nach dem Beenden nicht, wie Ihr den Sound „verteilt“ habt, Ihr müsst die Konfiguration also jedes Mal wiederholen. Außerdem hat das Programm in meinen Tests diverse Male beim Umstellen des Sounds gehakt und die Wiedergabe unterbrochen. In diesem Fall hilft ein Neustart von Audio Router.

Audio Router ist ein feiner Allrounder in Sachen Sound-Steuerung unter Windows

Von diesen kleinen Problemen abgesehen hat mich Audio Router überzeugt. Als Kopfhörer-Fan gehört das Tool ab sofort zum Standard-Repertoire unter Windows – hoffentlich baut Microsoft die Funktion über kurz oder lang ab Werk in das System ein.

Noch mehr Tipps und Tricks rund um die Eigenschaften von Windows 10 und Co. findet Ihr wie immer in unserer Windows-Ecke. Wenn Ihr mit Windows 10 unterwegs seid, schaut Euch direkt bei den Windows-10-Tutos um.

Weitersagen:

Über den Autor

Boris Hofferbert

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, schreibt über Windows, Smartphones, Games und eine Menge anderen Kram

Artikel kommentieren: