Kodi-Tutos

  • Anleitung: Kodi auf dem Fire TV Stick 2020 installieren

    Amazon hat im Herbst 2020 eine neue Generation des günstigen Fire-TV-Sticks auf den Markt gebracht. Der Fire TV Stick der dritten Generation bringt zwar im Gegensatz zu seinem 4K-Pendant "nur" FullHD-Inhalte auf dem Schirm, ist aber deutlich flotter und unterstützt das moderne Kinosoundformat Dolby Atmos. Aus meiner Sicht deutlich spannender ist hingegen die Unterstützung für unseren Mediacenter-Favoriten Kodi! Wie schon bei vorherigen Iterationen des Fire TV Sticks ist die Installation von Kodi über einen klitzekleinen Umweg im Handumdrehen erledigt. Übrigens: Das funktioniert auch mit dem noch günstigeren Fire TV Stick LiteWeiterlesen »

  • Anleitung: Kodi per Passwort oder PIN-Code schützen

    Kodi ist und bleibt eines der beliebtesten Mediacenter-Lösungen. Wenn Ihr Eure Kodi-Kiste mit mehreren Nutzern teilt (beispielsweise Mitbewohnern oder auch Euren Kindern), kann es sinnvoll sein, das eigene Kodi-Konto zu schützen. Das Open-Source-Programm bietet zu diesem Zweck die praktischen Sperren. Damit sorgt Ihr dafür, dass niemand ohne Euer Passwort oder Euren PIN-Code auf Eure Kodi-Inhalte zugreifen kann. Weiterlesen »

  • Anleitung: Live-TV mit Kodi und FritzBox Cable schauen

    AVMs FritzBox für den Kabelanschluss hat die praktische Funktion, Fernsehsender direkt ins Netzwerk zu streamen. Wenn Ihr jetzt einen Kodi-Media-Center-PC habt, könnt Ihr dieses Signal abgreifen. Auf diese Weise ist Live-IPTV in Kodi völlig legal und kinderleicht möglich. Alles, was Ihr braucht, ist das Kodi Simple TV Add-On und natürlich Eure FritzBox.Weiterlesen »

  • Anleitung: Kodi auf Amazon Fire TV 2017 installieren

    Das Amazon Fire TV 2017 konnte mich in meinen Tests nur bedingt überzeugen. Dennoch bin ich mir sicher, dass sich auch die dritte Generation von Amazons Streaming-Kiste wie geschnitten Brot verkaufen wird - nicht nur in der gerade laufenden Cyber Monday Woche. Das liegt nicht nur am günstigen Preis, sondern auch an der einfachen Installation von Kodi. Damit spielt das Amazon Fire TV 2017 nicht nur Netflix und Amazon-Inhalte in UHD-Auflösung ab, sondern dient auch als Allround-Mediaplayer. Wir zeigen Euch, wie Ihr Kodi schnell und einfach auf der aktuellen Streaming-Box von Amazon installieren könnt.

    Weiterlesen »

  • Anleitung: Kodi direkt auf dem Fire TV und Fire TV Stick installieren

    Es ist schon eine Weile her, dass wir zuletzt über den Fire TV bzw. den Fire TV Stick von Amazon geschrieben haben. Kein Wunder, ist meinereiner doch seit einiger Zeit nur noch mit Android TV in Form des Nvidia Shield TV unterwegs. Im Rahmen eines Tests habe ich mir aber kürzlich noch einmal den aktuellen Fire TV 2017 mit Alexa an Bord unter die Lupe genommen. Neben der Tatsache, dass mir die aktuelle Version von Fire OS erstaunlich gut gefällt, musste der Kodi-Fan in mir sich dabei natürlich auch checken, wie sich das Mediacenter mittlerweile auf den Amazon-Geräten entwickelt hat. Dabei habe ich auch gleich eine neue Möglichkeit gefunden, Kodi auf dem Fire TV (Stick) zu installieren - und zwar ohne Umweg über den PC!Weiterlesen »

  • Anleitung: Kodi auf der NAS installieren und nutzen

    Kodi ist das Mediacenter unserer aller Wahl. In den meisten Wohnzimmern dürfte das Tool vermutlich dazu eingesetzt werden, Filme, Musik und Fotos von einem NAS-Server zu streamen. Doch warum nicht gleich Kodi auf der NAS nutzen? Aktuelle NASen von Qnap, Asustor und anderen Herstellern machen es möglich. Wir zeigen Euch exemplarisch am Beispiel der überraschend guten ASUSTOR AS6204T, wie Ihr Kodi ganz einfach installieren könnt.Weiterlesen »

  • 10+ tolle Projekte und Ideen für den Raspberry Pi

    Wir Tutonauten haben ja auch noch unsere Raspberry Pi-Minirechner. Und obwohl wir ständig vergessen, dass viele Nutzer da sicher ein gehobenes Interesse dran haben, sind wir bisher nicht dazu gekommen, die ein oder andere Anleitung abzufeuern. Das wird sich aber im nächsten Jahr hoffentlich ändern, zumal die Version B+, die endlich mehr USB-Anschlüsse hat, schon längst auf der Wunschliste steht. Um die Wartzeit zu überbrücken, haben wir Euch hier erstmal ein paar wirklich coole Dinge zusammengestellt, die man mit dem Raspberry Pi machen kann – ideal für kalte Winterabende!Weiterlesen »

  • Kodi für Windows 10 per Windows Store installieren

    Immer mal wieder schaue ich unter Windows 10 in den Windows Store - und werde enttäuscht. Statt der versprochenen Desktop-Anwendungen finden sich fast ausschließlich meist minderwertige Mobile-Apps und widerliche Free-2-Play-Games im Microsoft-Shop. Nun gibt es aber einen Lichtblick: Unser aller Lieblings-Mediacenter Kodi lässt sich ab sofort auch komfortabel per Windows Store installieren und vor allem aktualisieren. Weiterlesen »

  • Anleitung: YouTube in Kodi nutzen (inklusive Abos)

    YouTube in Kodi zu nutzen ist eine hervorragende Idee, denn das Mediacenter ist einfach nur grandios: Ob auf dem Mac, dem PC, Android, dem Raspberry Pi oder natürlich dem Amazon Fire TV, praktisch auf jedem Gerät lassen sich dank Kodi Filme, Musik und Fotos komfortabel abspielen. Das funktioniert natürlich nicht nur mit lokalen Dateien, sondern auch mit Online-Diensten wie Comedy Central oder eben YouTube. Da ich gefühlt 70 Prozent meiner Unterhaltung mittlerweile via YouTube konsumiere und mir die inoffizielle Fire TV-App für Googles Videodienst nicht wirklich gefällt, konsumiere ich meine YouTube-Abos am TV mittlerweile fast nur noch via Kodi. Die Einrichtung ist erfreulich schnell erledigt. Weiterlesen »

  • Streaming mit DLNA: Renderer, Server und Control Point

    Im Heimnetz werden Medien am einfachsten mit DLNA/UPnP verteilt - vor allem, weil die meisten Apps problemlos zusammenarbeiten. Dass DLNA/UPnP ein Standard zum Verteilen von Medien ist, dürfte allgemein bekannt sein. Wie flexibel über mehrere Geräte und Apps gearbeitet werden kann hingegen nicht unbedingt. Dazu müsst Ihr die drei DLNA-Instanzen kennen: Server streamen ins Netz, Control Points kontrollieren den Stream und Renderer zeigen den Stream an. Dazu mal ein konkretes Beispiel aus dem hiesigen Netz: Auf dem Arbeits-PC läuft (unter anderem) der DLNA-Server SimpleDLNA, der als Ad-hoc-Lieferant für Filme und Serien dient. Im Schlafzimmer hängt ein eHome Media Center am Fernseher und dient als Renderer. Da an diesem Media Center aber weder Tastatur noch Maus hängen, läuft die Bedienung über die Android-App UPnPlay auf dem Smartphone als Control Point.Weiterlesen »

  • Anleitung: Untertitel in Kodi automatisch downloaden und anzeigen

    Ihr schaut Serien und Filme am liebsten im Original? Dann seid Ihr vielleicht an deutschen oder auch englischen Untertiteln interssiert - und natürlich lassen sich die in Kodi nicht nur anzeigen, sondern auch automatisch in den gewünschten Sprachen herunterladen. Kodi selbst bietet standardmäßig eine entsprechende Funktion, die aber nicht (immer) so funktioniert wie erwartet - es muss noch das Add-on AutoSubs her. 5 Schritte später werdet Ihr dann mit Untertiteln versorgt:Weiterlesen »

  • Kodi-Serie: Schnellzugriff auf alle Kodi-Einträge – sogar Add-on-Streams

    Favoriten sind eine feine Sache, leider unterstützt Kodi dieses Konzept nicht wirklich perfekt. Mit dem Add-on Super Favorites kommt Ihr der Sache ein gutes Stück näher, weil Ihr so ziemlich alles zum Favoriten erklären dürft. Beispielsweise könnt Ihr einzelne Shows aus den Mediatheken favorisiern oder Live-TV-Sender. Anschließend habt Ihr global per Shortcut und/oder Kontextmenü direkten Zugriff etwa auf die heute-show oder ARD Live. Nie wieder lästige Navigiererei in den Tiefen der Mediatheken und sonstigen Add-ons!Weiterlesen »

  • Kodi-Serie: Tutonaut-Anleitungen für Kodi direkt in Kodi sehen

    Kodi zeigt auf der Startseite standardmäßig News über Kodi, Updates und Add-ons als RSS-Stream - praktisch, damit Ihr keine wichtigen Neuereungen verpasst. Aber wie sieht es mit neuen Anleitungen, Tipps und Lösungen aus? Wir haben hier immer wieder Kodi-Anleitungen im Angebot und es wäre doch schade, wenn Ihr die verpasst. Über das RSS-Add-on dürft Ihr den Standard-RSS-Stream editiern und Eure Lieblings-Streams mit aufnehmen.Weiterlesen »

  • Kodi-Serie: Zufällige Trailer als Screensaver

    Alle lieben Trailer, mittlerweile ist die Film-Werbung zu einer regelrechten Subkultur mutiert. Wo das wirklich gut passt, ist Kodi: Mit dem Add-on Play Random Trailers könnt Ihr Euch auf Abruf zufällige Trailer anschauen - was noch nicht so spannend ist. Das Coole: Das Add-on nistet sich auch als Screensaver ein. Wann immer Ihr Kodi pausiert (Klo, Pizza, Zwischen-Joggen), werden dann Trailer abgespielt - zufällig ausgewählt, aber durchaus nach bestimmten Kategorien.Weiterlesen »

  • Kodi-Serie: Bibliothek um eigene Hauptkategorien erweitern

    Kodis Bibliothek bietet standardmäßig einige Hauptkategorien/Standard-Hierarchien, beispielsweise ist der Weg zu Serien nach Titel "Video/TV Shows/Title" und zu Action-Filmen "Video/Movies/Genre/Action". Solche Hierarchiestufen schimpfen sich Nodes - und mit dem Kodi-Add-on Library Node Editor könnt Ihr eigene Nodes anlegen oder bestehende ändern. Auch komplett eigene Strukturen sind machbar. Interessant sind eigene Nodes vor allem, wenn Ihr zum Beispiel viele Tatorte oder Harry-Potter-Filme habt, die jeweils in einer eigenen Hierarchie dargestellt werden sollen - das spart Klicks und ist übersichtlicher. Weiterlesen »

  • Kodi-Serie: Backups von Setup und Datenbank erstellen, wiederherstellen, planen

    Wer Kodi intensiv nutzt, hat schnell ein paar Dutzend eigene Einstellungen, Quellen, Add-ons und Themes zudammen - und vermutlich eine große Datenbank. So viel Mühe sollte vor Verlust geschützt werden und das geht hervorragend mit dem Add-on "Backup". Backup kann sämtliche Einstellungen sowie die Datenbank sichern und wiederherstellen. Selbst individuelle Ordner können ins Backup mit einbezogen werden. Und natürlich lässt sich das Backup auch automatisieren. Und so geht's:Weiterlesen »

  • Kodi-Serie: DVDs und BluRays mit einem Klick rippen

    Kodi kann DVDs nicht nur abspielen, sondern auch fantastisch einfach rippen: Der Lounge Ripper nutzt die Windows-Programme Handbrake und MakeMKV, um Filme von DVDs zu kopieren/rippen und direkt in MKV-Dateien zu konvertieren. Sobald Ihr einmal die wenigen Grundeinstellungen vorgenommen habt, funktioniert das fortan über ein, zwei Klicks. Aber "Vorsicht": Diese Tool-Kombination schert sich nicht um "Kopierschutzmechanismen" von DVDs, die Ihr eventuell nicht rippen dürft. Also bitte nur schön die Urlaubs-DVDs vom Ballermann einlegen ... Is klar. Und so geht's:Weiterlesen »

  • Anleitung: Live-TV ohne TV-Karte nutzen

    Um TV-Sender live auf Rechner, Tablet & Co. zu schauen, benötigt Ihr keine obskuren Dienste wie Magine oder Zattoo - Kodi genügt. Und auch TV-Karten oder DVB-T-Sticks benötigt Ihr nicht - es genügt ein Add-on. Aktiviert einfach die PVR-Funktion (Personal Video Recorder) und installiert das Add-on PVR IPTV Simple Client und gebt eine Playlist mit TV-Sendern an und schon landen etliche internationale, aber auch hiesige Sender direkt in Kodi.Weiterlesen »

  • Anleitung: Fire-TV Apps mit FireStarter einfacher starten

    Eigentlich haben wir Euch ja einen Test des Fire TV 2015 versprochen. Doch den kann man kurz zusammenfassen: Habt Ihr kein 4K-TV, lohnt sich der Neukauf nicht, davon abgesehen macht das Ding nach wie vor einen guten Job. Einzig das vorinstallierte Fire OS liegt nicht nur mir nach wie vor schwer im Magen, macht es doch den Zugriff auf Apps, die Ihr via Sideloading auf dem Fire TV oder dem Fire TV Stick installiert, zur umständlichen Plackerei. Genau hier springt das hervorragende FireStarter in die Bresche. Die Open Source-App ist ein Ersaz für die Standardoberfläche des Fire TV und macht den Start von Apps wie Kodi deutlich einfacher. Aber auch sonst lohnt sich die Installation von FireStarter.Weiterlesen »

  • Kodi für Android direkt über den Play Store installieren

    Kodi, das Allround-Mediacenter für ziemlich viele Geräte, ist bekanntlich ein Dauerbrenner hier auf Tutonaut. Ob es um die Installation von Kodi auf dem Amazon Fire TV oder Fire TV Stick oder auch die allgemeine Einrichtung samt Metadaten, Kodi-Fernbedienung und anderen Tricks und Anleitungen geht, Kodi-Tutos sind bei Euch beliebt. Für alle Kodi-Fans, die mit einem Android-Smartphone oder Tablet unterwegs sind, haben wir daher eine gute Nachricht: Ihr dürft Kodi ab sofort ganz offiziell über den Google Play Store installieren.Weiterlesen »

  • Anleitung: Office-Dokumente und Spiele aus Kodi heraus öffnen

    Wenn an dem Kodi-Rechner eine echte Tastatur hängt, spricht eigentlich nichts dagegen, das Vergnügen für kurze Arbeits-Sessions zu unterbrechen - und Office-Dokumente zu öffnen. Nun, Spiele könnt Ihr auf die gleiche Art öffnen - und die werden sogar automatisch mit Fanart getaggt! Das ganze funktioniert wunderbar einfach mit dem Add-on Advanced Launcher, das sehr einfach zu nutzen ist, aber ein paar Schritte für die Installation benötigt. Einmal installiert, kann der Launcher aber auch Dinge wie Spiele scrapern (Meta-Daten suchen), laufende Videos pausieren, Kategorien verwalten und eben jedes beliebige Programm oder Skript starten. Los geht's:Weiterlesen »

  • Kodi auf dem Amazon Fire TV Stick installieren

    Nach dem Fire TV liefert Amazon nun auch den Fire TV Stick in Deutschland aus. Der ist nicht nur ein gutes Stück kleiner, sondern vor allem günstiger als die große Box, bietet aber dennoch den vollen Zugriff auf die Amazon-Dienste wie Prime Instant Video und Co. Doch für viele Mediacenter-Fans ist der kleine Android-Stick vor allem deshalb interessant, weil er sich mithilfe des Universaltools Kodi ganz einfach zum universellen Medienplayer hochrüsten lässt. In unserer Anleitung zeigen wir Euch, wie Ihr den Amazon Fire TV Stick in wenigen Minuten mit Kodi ausstattet.Weiterlesen »

  • Anleitung: Metadaten der Kodi-Bibliothek bearbeiten mit Media Companion

    Das Mediacenter Kodi (XBMC) ist eigentlich ziemlich gut darin, Filme und Serien zu erkennen und automatisch mit Metadaten zu versorgen. Es kommt aber immer wieder vor, dass Titel nicht korrekt erkannt oder Details falsch getaggt werden. Oder vielleicht gefällt Euch die Fanart nicht? Darf es vielleicht ein anderes Genre sein? Oder manuelle Tags? Mit dem kostenlosen Media Companion erledigt Ihr das bequem auf dem Desktop - die Synchronisation mit Kodi läuft automatisch im Hintergrund!Weiterlesen »

  • Anleitung: Intelligente Playlisten in Kodi (XBMC) nutzen

    Playlisten im Mediacenter? Dürfte für viele Nutzer eher langweilig klingen, diese Feature kommt meist nur bei Musik zum Einsatz. Aber Kodis "Intelligente Playlisten" sind wirklich grandios: Ihr dürft umfangreiche Filter erstellen und so beispielsweise alle Halloween-/Thanksgiving-/Weihnachts-Folgen Eurer Drama- und/oder Comedy-Serien zusammenfassen - das perfekte Festagshintergrundprogramm. Oder wie wäre es mit einem extra Sender für Eure Kinder? Nur freigegebene Serien, abgespielt in zufälliger Reihenfolge und das auch noch sicher vor Manipulationen durch Kinderhände. Weiterlesen »

  • Anleitung: Kodi auf dem Fire TV auf die neueste Version aktualisieren

    Erst mit Kodi, dem Nachfolger von XBMC, scheint das Amazon Fire TV bzw. der Fire TV Stick für viele Käufer erst wirklich interessant zu sein - darauf lassen zumindest die vielen Aufrufe unserer schließen, mit der Ihr Kodi auf das Fire TV dängeln könnt ;) Kein Wunder, ist Kodi in Kombination mit der Amazon-Box doch wirklich eine hervorragende Möglichkeit, unzählige Medienformate und per Plug-ins auch alle möglichen Web-Inhalte auf den Fernseher zu bringen. Da das Mediacenter ständig weiterentwickelt wird, lohnt es sich auf jeden Fall, das Mediacenter auf die neueste Version zu aktualisieren - wir zeigen Euch, wie es geht!Weiterlesen »

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"